Die "Button-Lösung" kommt! Handlungsempfehlungen für Online-Händler liegen vor

verbaende.com, 19.07.2012 09:50
Wer unter einer sogenannten Kostenfalle im Internet bereits litt, wird die Button-Lösung zu schätzen wissen. Vom 1. August muss klar erkennbar sein, welcher Gesamtbetrag bei einer kostenpflichtigen Bestellung im Internet fällig wird. Die "Button-Lösung" soll die Transparenz für die Verbraucher erhöhen.


Der Anbieter ist in die Pflicht, mit einer Neugestaltung von Bestell-Buttons die Verbraucher vor Abgabe ihrer Bestellung in eindeutiger Weise über die Zahlungspflichtigkeit aufzuklären. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) legt dazu nun ein Whitepaper mit aktuellen Handlungsempfehlungen vor.

"Die Button-Lösung soll den Verbrauchern mehr Sicherheit bieten und die sogenannten Kostenfallen unterbinden. Diese Zielsetzung ist grundsätzlich begrüßenswert, jedoch wirkt sich das Gesetz gravierend auf alle Online-Anbieter aus. Nicht nur die Betreiber von Online-Shops, sondern generell alle Anbieter von kostenpflichtigen Diensten müssen ihre Plattformen bis spätestens zum 31. Juli anpassen", sagt Thorben Fasching als stellvertretender Vorsitzender der Fachgruppe E-Commerce im BVDW maßgeblich für das Whitepaper mit verantwortlich.

"Sofern noch nicht geschehen, sollten die neuen Vorgaben des Gesetzes möglichst schnell umgesetzt werden. Ansonsten drohen nicht nur unwirksame Verträge, sondern gegebenenfalls Abmahnungen durch Mitbewerber. Während die Gestaltung des Bestell-Buttons keine größeren Probleme bereiten sollte, bestehen noch rechtliche Unklarheiten zur Frage der Gestaltung und Platzierung der vorab zu erteilenden Informationen. Hier wird die Praxis zeigen müssen, welche Ausgestaltungen sich letztendlich bewähren", bemerkt der Justiziar des BVDW, Rechtsanwalt Michael Neuber.

Das kostenfrei erhältliche BVDW-Whitepaper richtet sich primär an Unternehmen und Betreiber von Online-Shops oder E-Commerce-Plattformen. (tr)

Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen



Verbändereport

Verband & Tagung

Verbände setzen über 33 Prozent des gesamten Tagungsvolumens in Deutschland um. Mit 22 Milliarden Euro sind sie ein wichtiger Partner der Tagungsbranche. Sprechen Sie in "Verband & Tagung" die Entscheider zielgenau an!
  
(Quelle: ghh consult GmbH, Wiesbaden; Tagungs-/Kongressmarkt 2012/2013)

Statistiken

Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:
  

Partner