Amtlich: De-Mail-Diensteanbieter akkreditiert

verbaende.com, 16.03.2012 09:40
Seit der CeBIT ist es amtlich: Die ersten drei "De-Mail-Diensteanbieter" stehen fest und können fortan ihre De-Mail-Dienste Unternehmen, Verwaltungen und Privatpersonen anbieten.


In Hannover erhielten Mentana-Claimsoft GmbH, Telekom Deutschland GmbH und T-Systems International GmbH ihre Akkreditierung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Damit wird es für diese drei Anbieter nun möglich, rechtssichere Kommunikation auch über diesen Weg zu führen. Durch die Sicherstellung der Identität beider Kommunikationspartner auf Sender- und Empfänger-Seite und eine verschlüsselte Übertragung wird das Postgeheimnis geschützt und die Zustellung garantiert. Das De-Mail-Gesetz, das am 3. Mai 2011 in Kraft trat, sorgt dafür, dass alle De-Mail-Anbieter nach den gleichen Kriterien in einem transparenten Verfahren geprüft werden. Dadurch wird De-Mail deutschlandweit von allen De-Mail-Anbietern auf einem einheitlichen und geprüften Sicherheitsniveau angeboten.

Der andere große Anbieter elektronisch sicherer Zustellung, die Deutsche Post AG mit ihrem schon vor mehreren Jahren eingeführten System E-Postbrief, prüft derzeit, ob Sie sich auch der Akkreditierung durch das BSI unterziehen soll. (tr/cl)

Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

 

Verbändereport

Verband & Tagung

Verbände setzen über 33 Prozent des gesamten Tagungsvolumens in Deutschland um. Mit 22 Milliarden Euro sind sie ein wichtiger Partner der Tagungsbranche. Sprechen Sie in "Verband & Tagung" die Entscheider zielgenau an!
  

(Quelle: ghh consult GmbH, Wiesbaden; Tagungs-/Kongressmarkt 2012/2013)

Statistiken

Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:
  

Partner