Pressemitteilung

Aktueller DFZ 01/2014 / Gesundheitspolitik der Großen Koalition: Was bringt 2014?

(Berlin) - Bundestagswahl, Sondierungsgespräche, Koalitionsverhandlungen, Mitgliedervotum, Große Koalition. Fast drei Monate hatte es gedauert, bis die neue Bundesregierung am 17. Dezember mit der Wahl der Kanzlerin und der Vereidigung der Minister ihre Arbeit aufnehmen konnte. Auch der neue Gesundheitsminister stand mit diesem Tage fest: Rechtsanwalt und Ex-CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe.

Für den DFZ-Leser hat die Redaktion einen Blick auf die gesundheitspolitischen Pläne der Großen Koalition geworfen und Experten zu den Vorhaben befragt. Was die Große Koalition unternehmen will und was die Zahnärzteschaft erwarten kann, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der FVDZ-Publikation "Der Freie Zahnarzt" (DFZ).

Lesen Sie außerdem im aktuellen Magazin das Interview mit dem Parteienforscher Professor Dr. Oskar Niedermayer, der unter anderem den Ausgang der Bundestagswahl unter die Lupe nimmt und erklärt, warum die FDP kein Auslaufmodell ist.

Weitere Informationen zum Verbandsmagazin "Der Freie Zahnarzt" (DFZ) erhalten Sie in der Pressestelle oder unter www.fvdz.de/der-freie-zahnarzt.html.

Quelle und Kontaktadresse:
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V., Hauptstadtbüro
Antje Schmilgus, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Auguststr. 28, 10117 Berlin
Telefon: (030) 243427-0, Fax: (030) 243427-67
E-Mail: as@fvdz.de
Internet: http://www.fvdz.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner