Pressemitteilung

Brücke zwischen Theorie und Praxis: Stiftungsdozentur ergänzt Zukunftsprojekt protoTYPE / Blockseminare an sieben Hochschulen zum Thema E-Publishing im Sommersemester 2012 / Katja Splichal und Martin Fröhlich sind Stiftungsdozenten

(Frankfurt am Main) - Nach dem Start auf der Leipziger Buchmesse geht die Initiative protoTYPE vom Forum Zukunft und dem Arbeitskreis Elektronisches Publizieren (AKEP) im Börsenverein des Deutschen Buchhandels jetzt an die Universitäten. Mit einer von protoTYPE finanzierten Stiftungsdozentur gibt es an sieben deutschen Hochschulen im Sommersemester 2012 einen Anknüpfungspunkt für Studierende: Angeboten wird jeweils ein Blockseminar zum Thema "E-Publishing - Neue Vertriebswege im Zeitalter des Internets für die Verlagsbranche". Stiftungsdozenten sind in diesem Semester die beiden protoTYPE-Experten Katja Splichal und Martin Fröhlich von PaperC. Unterstützt werden sie bei den Blockseminaren vor Ort von so genannten Praxisbotschaftern, die die Ideen der Studierenden mitevaluieren. Dabei handelt es sich um Kollegen aus der Buchbranche, die mit ihrer Expertise hilfreiche Orientierung zu Umsetzungsfragen geben und den Wissenstransfer in die Branche gewährleisten.

Die Stiftungsdozentur dient als Brücke zwischen Theorie und Praxis und soll den Austausch zwischen Visionären, Gründern, Nachwuchskräften und der Branche fördern. Innerhalb des Blockseminars entwickeln die Teilnehmer ein Konzept im Bereich E-Publishing, das Fach- und Sachbuchverlagen aufzeigen soll, wie sich ein völlig neuer und stark wachsender digitaler Markt mit Hilfe neuer Geschäfts- und Vertriebsmodelle erschließen lässt. Auch das stationäre Sortiment wird in die Konzeption miteinbezogen. Am Ende des Seminars steht ein umsetzungsfähiges Konzept - die Studenten werden ihre im Seminar entwickelten Ideen im protoTYPE-Blog vorstellen sowie auf der Frankfurter Buchmesse der Öffentlichkeit präsentieren.

Das Blockseminar wird an folgenden Hochschulen bzw. Lehrstühlen angeboten:

- mediacampus frankfurt und School of Management and Innovation | Steinbeis Hochschule Berlin (Bachelor für Verlags- und Medienmanagement, Prof. Dr. Marc Drüner); Praxisbotschafter: N.N.

- Freie Universität Berlin (Studiengang Literaturwissenschaft, Dr. Dorothee Risse); Praxisbotschafter: Dr. Sven Fund, Geschäftsführer de Gruyter Verlag

- Hochschule für Recht und Wirtschaft Berlin (Prof. Dr. Sven Ripsas); Praxisbotschafter: Detlev Bluhm, Geschäftsführer des Landesverbandes Berlin-Brandenburg des Börsenvereins

- HTWK Leipzig (Studiengang Verlagswirtschaft, Prof. Dr. Randolf Dieckmann); Praxisbotschafter: Helmut Stadeler, Verlag Dr. Bussert & Stadeler

- Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Buchwissenschaft, Prof. Dr. Christoph Bläsi); Praxisbotschafter: Holger Fischelmanns, Director Digital Distribution, MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH

- Ludwig Maximilians-Universität München (Institut für Buchwissenschaft, Prof. Dr. Christine Haug); Praxisbotschafter: Jonathan Beck, Lektoratsleitung Verlag Vahlen Beck-Gruppe

- Hochschule der Medien Stuttgart (Prof. Dr. Okke Schlüter); Praxisbotschafter: N.N.

Informationen zur Stiftungsdozentur sind unter www.innovation-prototype.de abrufbar. Ansprechpartnerinnen sind Dorothee Werner, Forum Zukunft im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., werner@boev.de, 069 1306-388, und Katja Splichal, PaperC GmbH, katja.splichal@paperc.de, 0162 3634338.

protoTYPE bringt Vordenker der Buchbranche zusammen und bietet eine Plattform für kreative und innovative Zukunftskonzepte. Das Projekt ist ein Labor für die Entstehung von Innovationen und Ideen, die Lösungen für die ganze Branche in sich tragen. Verschiedene Teams entwickeln über sechs Monate zukunftsfähige Modelle, die dann der Buchbranche zur Verfügung gestellt werden. Der Börsenverein begleitet und fördert die Teams und Ideen vom Konzept bis zur ersten Umsetzung. Die sieben Projekte, die bei protoTYPE umgesetzt werden, sind abrufbar unter www.innovation-prototype.de.

Quelle und Kontaktadresse:
Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Claudia Paul, Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Braubachstr. 16, 60311 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 13060, Telefax: (069) 1306-201
E-Mail: paul@boev.de
Internet: http://www.boersenverein.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner