Pressemitteilung

Buchhandlungen machen mit! Aktionstag "Kultur gut stärken" geht in die zweite Runde

(Frankfurt am Main) - UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt am 21. Mai 2012 / Aktionstag unter dem Motto "Wert der Kreativität" / Buchhandlungen können sich an der Aktion beteiligen / Tipps unter www.kulturstimmen.de/aktionsmaterial

Welchen Respekt erfahren künstlerische Leistungen in der Gesellschaft? Wie können Künstler auch in Zukunft von ihren Werken profitieren? Was kann einer Gratiskultur im Netz entgegengestellt werden? Diese Fragen stehen am UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt am 21. Mai im Mittelpunkt der deutschlandweiten Kampagne "Kultur gut stärken". Sie wird organisiert vom Deutschen Kulturrat und der Bundeskulturstiftung und steht in diesem Jahr unter dem Motto "Wert der Kreativität". Der Aktionstag lebt von der Beteiligung vieler Akteure, deshalb unterstützt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels diese Initiative.

"Buchhandlungen sind Orte der Kultur. Sie vermitteln das Buch als Kulturgut, betreiben für ihre Kunden aktiv Leseförderung und organisieren Veranstaltungen rund um Bücher und Autoren", sagt Dr. Kyra Dreher, Geschäftsführerin des Sortimenter-Ausschusses im Börsenverein, und fordert den stationären Buchhandel auf mitzumachen. "Der Aktionstag für kulturelle Vielfalt bietet Buchhändlern eine weitere großartige Möglichkeit, sich kulturell vor Ort zu engagieren und dabei Position für das Buch zu beziehen."

Die Beteiligung ist denkbar einfach: So können gezielt Veranstaltungen zu dem Aktionstag konzipiert und angeboten, aber auch bereits geplante Termine in der Woche rund um den 21. Mai unter das Motto der Kampagne gestellt werden. Am 10.05.2012 liegt dem BÖRSENBLATT DES DEUTSCHEN BUCHHANDELS zudem ein Plakat bei, mit dem Buchhandlungen auf ihre Teilnahme an der Kampagne hinweisen können.

Unter www.kulturstimmen.de/aktionsmaterial gibt es weitere Informationen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, eine Musterpressemitteilung sowie Aktionsvorschläge. Buchhandlungen können eigene Veranstaltungen an kulturstimmen@kulturrat.de melden.

Ansprechpartnerin im Sortimenter-Ausschuss ist Birgit Koch, Telefon 069 1306-511, koch@boev.de.

Quelle und Kontaktadresse:
Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Claudia Paul, Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Braubachstr. 16, 60311 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 13060, Telefax: (069) 1306-201
E-Mail: paul@boev.de
Internet: http://www.boersenverein.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner