Pressemitteilung

Daimler-Chef Dieter Zetsche spricht bei Multimedia-Kongress "Zeitung Digital"

(Berlin) - Wie lässt sich mit Online-Portalen Geld verdienen? Was bringen hohe Reichweiten? Wie funktionieren die neuen Bezahlmodelle? Welche Angebote sind auf Smartphones und Tablet-PCs erfolgversprechend? Was sind die besten lokalen Vermarktungsstrategien? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des internationalen Multimedia-Kongresses "Zeitung Digital" am 12. und 13. Juni 2012 in Stuttgart.

Zum Treffen der Entscheider, das bis zum vergangenen Jahr noch unter dem Namen "Zeitung online" firmierte, erwarten der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und der Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN-IFRA) wieder über 300 Verleger, Chefredakteure, Geschäftsführer und Online-Manager.

Mehr als zwei Dutzend Referenten geben Einblicke in innovative Vermarktungskonzepte, präsentieren Best-Practice-Beispiele und diskutieren über strategische Allianzen im Digitalgeschäft. Die Technologietrends der Zukunft stellt Professor Gunter Dueck, langjähriger Cheftechnologe von IBM, vor. Weiteres Highlight: Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, Dieter Zetsche, lädt die Teilnehmer zum Gedankenaustausch ins Mercedes Benz-Museum ein. Als Redner sind unter anderem bereits bestätigt: Stefan Plöchinger, Chefredakteur sueddeutsche.de; Arnd Benninghoff, SevenOne Intermedia; sowie Juan Senior, Innovation Media Group; dpa-infocom-Geschäftsführer Meinolf Ellers und Donata Hopfen von der Axel Springer AG. Dazu kommen Referenten aus den USA, Großbritannien und Skandinavien.

Moderiert wird Zeitung Digital 2012 von Martina Lenk, Geschäftsführerin Madsack Online, und Peter-Stefan Herbst, Chefredakteur der "Saarbrücker Zeitung".

Die Teilnehmergebühr beträgt für WAN-IFRA/BDZV-Mitglieder 1.090 Euro, Nicht-Mitglieder zahlen 1.590 Euro. Bis zum 10. Mai 2012 gelten die Frühbucherpreise. Bis dahin zahlen BDZV-Mitglieder 980 Euro / Nicht-Mitglieder 1.400 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer). Weitere Informationen und die Anmeldung finden sich unter www.bdzv.de/zeitungdigital2012.html.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V. (BDZV), Haus der Presse
Pressestelle
Markgrafenstr. 15, 10969 Berlin
Telefon: (030) 726298-0, Telefax: (030) 726298-299
E-Mail: bdzv@bdzv.de
Internet: http://www.bdzv.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner