Pressemitteilung

Daten zum Antibiotikaeinsatz bei Tieren veröffentlicht / Einschätzung des DBV zur Analyse des BVL

(Berlin) - Die erstmalige Veröffentlichung offizieller Statistiken über den Antibiotikaeinsatz bei Tieren bietet aus Sicht des Deutschen Bauernverbandes (DBV) eine gute Basis für weitere Schritte im Hinblick auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika in der Tierhaltung. Das Bundesamt für Verbraucherschutz- und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat mitgeteilt, dass der Antibiotika-Absatz an Tierärzte im Jahr 2011 bei 1.734 Tonnen lag. Der DBV sieht einen verantwortungsbewussten Umgang mit Antibiotika durch Landwirte und Tierärzte durch das BVL bestätigt. Die Menge der als kritisch eingestuften sogenannten Reserveantibiotika beträgt weniger als ein Prozent. Bedauerlich ist aber, dass keine Aufschlüsselung der Daten nach Tierarten erfolgt. Hilfreich wäre eine Differenzierung nach Lebensmittel liefernden Tieren und Hobbytieren. Ebenso fehlen verlässliche Daten über den Status im humanmedizinischen Bereich. Eine vollständige Transparenz ist notwendig, um die nationale Strategie zur Eindämmung von Antibiotika-Resistenzen (sogenannte DART-Strategie) zum Erfolg zu führen.

In der Geflügel- und Schweinemast verweist der DBV auf wirtschaftseigene Initiativen der QS Qualität und Sicherheit GmbH zum Aufbau eines Antibiotika-Monitorings. Hier werde seit April 2012 eine solide einzelbetriebliche Datenbasis für eine Risikominimierungsstrategie geschaffen, betonte der DBV. Ferner verweist der DBV darauf, dass es auch in Zukunft in gemeinsamer Verantwortung mit dem Tierarzt möglich bleiben muss, kranke Tiere zu heilen.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Bauernverband e.V. (DBV), Haus der Land- und Ernährungswirtschaft
Pressestelle
Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin
Telefon: (030) 31904-0, Telefax: (030) 31904-205
E-Mail: presse@bauernverband.net
Internet: http://www.bauernverband.de
(dvf, tr)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner