Pressemitteilung

HRK nimmt Duale Hochschule Baden-Württemberg als Mitglied auf

(Berlin/Hamburg) - Die Duale Hochschule Baden-Württemberg ist am 24. April in Hamburg von der Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) als neue Mitgliedshochschule aufgenommen worden.

Der Schwerpunkt des Lehrangebotes der Dualen Hochschule (DHBW) liegt in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen. Es werden 21 Bachelor- und zehn Masterstudiengänge in 94 Studienrichtungen angeboten. Die staatliche Hochschule hat rund 28.000 Studierenden und 600 hauptamtlichen Professorinnen und Professoren.

Sie verfügt über eine zentrale und eine dezentrale Organisationsstruktur. Das Präsidium der DHBW bildet dabei das gemeinsame organisatorische Dach, unter dem acht Standorte mit ihren lokalen Organisationsstrukturen vereint sind.

Die HRK hat nun 267 Mitgliedshochschulen. Sie ist die Stimme der Hochschulen gegenüber Politik und Öffentlichkeit und das Forum für den gemeinsamen Meinungsbildungsprozess. Sie befasst sich mit allen Themen, die Aufgaben der Hochschulen betreffen: Forschung, Lehre und Studium, wissenschaftliche Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer, internationale Kooperationen sowie Selbstverwaltung.

Quelle und Kontaktadresse:
Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
Pressestelle
Ahrstr. 39, 53175 Bonn
Telefon: (0228) 8870, Telefax: (0228) 887110
E-Mail: presse@hrk.de
Internet: http://www.hrk.de/
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner