Pressemitteilung

Handel unterstützt CSR - Aktionsplan der Bundesregierung

(Berlin) - Der Einzelhandel unterstützt das Engagement des Ministeriums für Arbeit und Soziales im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR). "Nachhaltigkeit und soziales Engagement sind für den Einzelhandel wichtige Themen", so HDE-Geschäftsführer Kai Falk. EU-Pläne, dieses Engagement mit bürokratischen Berichtspflichten zu belasten, lehnt der HDE als kontraproduktiv ab. "Als Bindeglied zwischen Industrie und Verbraucher engagieren sich die Unternehmen bereits seit vielen Jahren freiwillig für die Gesellschaft, für ihre Mitarbeiter und die Umwelt."

So haben Handelsunternehmen innovative Maßnahmen zum Energiesparen an den Standorten entwickelt. Spezielle Controllingsysteme überwachen ständig den Energieverbrauch, Kühl- und Beleuchtungsanlagen werden laufend modernisiert, die Geschäfte beziehen ihren Strom zunehmend aus erneuerbaren Energien. Nicht zufällig ist Deutschlands größter Nutzer von Ökostrom ein Handelsunternehmen. Darüber hinaus gestaltet der Handel den Transport von Waren so umweltfreundlich wie möglich, indem er seine Logistik ständig modernisiert und auf neue, effiziente Technologien setzt. Durch den Einsatz von umweltschonenden Verkehrsmitteln und innovativen Antriebstechnologien wie Elektromotoren fördert der Handel die Entwicklung in Richtung nachhaltiger Logistik.

Auch sozial engagiert sich der Handel: Konkrete Beispiele wie die Unterstützung der Tafelbewegung machen das deutlich: Rund eine Million Menschen erhalten in Deutschland regelmäßig kostenlos Nahrungsmittel, die qualitativ einwandfrei sind und überwiegend von Einzelhandelsunternehmen gespendet werden. Die Händler arbeiten dafür mit der ehrenamtlich tätigen Tafelorganisation zusammen, die die Lebensmittel an Kinder und Jugendliche, an Obdachlosenheime und Frauenhäuser verteilen.

Und nicht nur in Deutschland engagiert sich der Handel sozial: Als weltweit agierender Akteur gelingt es Einzelhandelsunternehmen immer wieder, entlang der Lieferkette Sozialstandards zu etablieren. So integrieren sie Sozialanforderungen in die Einkaufsbedingungen und intensivieren die Zusammenarbeit mit besonders vorbildlichen Lieferanten. "Kein anderer Wirtschaftszweig spielt eine so zentrale Rolle im Alltag der Menschen wie der Handel", so Falk.

Quelle und Kontaktadresse:
Handelsverband Deutschland e.V. - Der Einzelhandel (HDE)
Kai Falk, Geschäftsführer, Kommunikation
Am Weidendamm 1a, 10117 Berlin
Telefon: (030) 72 62 50-0, Telefax: (030) 72 62 50-99
E-Mail: hde@einzelhandel.de
Internet: http://www.einzelhandel.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner