Pressemitteilung

"Helden der Nacht - Retter des Morgens" / Bäcker/innen bestätigen Erfolg der Nachwuchskampagne des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks e. V.

(Berlin) - Die neue Nachwuchskampagne "Helden der Nacht - Retter des Morgens" des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks e. V. kommt auch bei den Bäckerinnen und Bäckern gut an. Dies ergab eine interne Umfrage bei zahlreichen Innungsmitgliedern.

Die Bäckerei Neumann aus Berlin berichtet, sie sei "durch einen Brief der Innung" auf die Kampagne aufmerksam gemacht worden. Die Bestellung, so Bäckerei Neumann, sei dann ganz einfach gegangen: "Ich habe das Bestellfax direkt ausgefüllt und an meinen Landesinnungsverband gefaxt."

Das zu bestellende, kostenlose Werbepaket - bestehend aus Flyern, DVDs und Faltenbeuteln - hat den teilnehmenden Bäckerinnen und Bäckern sehr gut gefallen. Bäckerei Glüsing aus Stakendorf fand das Kampagnenpaket "sehr ansprechend". Auch die Bäckerei Grau aus Fellbach betont, das Kampagnenpaket habe ihr gut gefallen. "Wir haben die Werbemittel in unserer Filiale ausgelegt." Dem pflichtet Bäckerei Schröer aus Mainz-Kastel bei: Die Werbemittel fand man auch dort "sehr schön. Ich habe alles auslegen lassen, meine Mitarbeiter geschult und ein Rundschreiben an unsere anderen Filialen geschickt."

Besonders die Faltenbeutel kamen bei den Betrieben gut an. So habe Bäckerei Glüsing über das Werbemittelpaket hinaus sogar noch Flyer und Faltenbeutel dazu bestellt, und die Werbemittel seien innerhalb von 14 Tagen alle weg gewesen. Bäckerei Schröer ergänzt hierzu: "Teilweise haben wir noch Flyer. Aber die sind ja zeitlos und werden später wieder verwendet."

Auch die Resonanz der Kundinnen und Kunden auf die Nachwuchskampagne war rundweg positiv: Bäckerei Grau erklärt, "viele Kunden waren interessiert." Dem pflichtet auch Bäckerei Schubbert aus Berlin bei: "Die Werbemittel wurden sehr gut von den Kunden angenommen. Sie waren schnell vergriffen."
Insgesamt zeigt sich, dass die Nachwuchskampagne des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks einen guten Beitrag zur Verbesserung des Images des Bäckerhandwerks sowie zur Rekrutierung geeigneten Nachwuchses abgeliefert hat. Mehr als 2.000 Innungsbäckerinnen und Innungsbäcker, die sich an der Aktion beteiligten, unterstreichen dies nachdrücklich. Bäckerei Neumann fand die Aktion "sehr gelungen. Ich unterstütze die Idee, Nachwuchs derart zu rekrutieren." Auch Bäckerei Schubbert war mit der Aktion "insgesamt sehr zufrieden. Dies ist gut fürs Image."

Dem pflichtet auch Peter Becker, Präsident des Deutschen Bäckerhandwerks, bei: "Eine rundum gelungene Kampagne und ein toller Erfolg für das deutsche Bäckerhandwerk. Mein herzlicher Dank gilt allen Mitstreitern!"

Aber das ist noch nicht alles: So berichtet die Bäckerei Glüsing, im Umfeld der Aktionszeitraumes tatsächlich drei neue Azubis für die Ausbildungsberufe Bäcker/in bzw. Bäckereifachverkäufer/in gefunden zu haben.

Quelle und Kontaktadresse:
Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Amin Werner, Hauptgeschäftsführer
Neustädtische Kirchstr. 7a, 10117 Berlin
Telefon: (030) 2064550, Telefax: (030) 20645540
E-Mail: zv@baeckerhandwerk.de
Internet: http://www.baeckerhandwerk.de
(dvf, rf)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner