Pressemitteilung

IF Star 2012: Noch bis Ende Juni bewerben! / Öffentliche Versicherer und DFV suchen die besten Ideen für die Schadenverhütung

(Düsseldorf/Berlin) - Bis zum 30. Juni können sich Feuerwehren mit ihren Ideen und Projekten zur Schadenverhütung für den IF Star bewerben. Gemeinsam mit dem Deutschen Feuerwehrverband (DFV) zeichnen die öffentlichen Versicherer innovative Feuerwehren aus ganz Deutschland aus. Die drei besten Projekte werden mit Preisgeldern zwischen 2.000 und 5.000 Euro belohnt.

Alle zwei Jahre machen sich die öffentlichen Versicherer auf die Suche nach den Feuerwehren, die bei einem Einsatz durch eine innovative Technik oder Taktik einen Personen- oder Sachschaden vermieden oder verringert haben, um sie auszuzeichnen. Aber auch mit neuartigen Ideen zur Schadenverhütung, die noch nicht umgesetzt wurden, können sich Feuerwehren bewerben.

Die Bewerbungen können noch bis zum 30. Juni 2012 beim Verband öffentlicher Versicherer eingereicht werden. Die Verleihung der Preise findet im Rahmen des Deutschen Feuerwehr-Verbandstag des DFV am 29. September 2012 in Frankenthal statt.

Weitere Informationen gibt es online unter www.voev.de und www.feuerwehrverband.de/ifstar.html


Zum IF Star:

Die Zusammenarbeit von Feuerwehren und öffentlichen Versicherern in der Schadenverhütung hat eine lange Tradition. Der IF Star wurde erstmals im Rahmen des 28. Deutschen Feuerwehrtages 2010 in Leipzig vergeben. Bei einem Fachforum im April 2011 in Berlin wurde außerdem einem Fachpublikum aus dem Kreis der Feuerwehren eine Auswahl aus den besten Projekten vorgestellt. Auch für das Jahr 2013 ist eine solche Veranstaltung geplant.


Die öffentlichen Versicherer

Die zur Sparkassen-Finanzgruppe gehörenden öffentlichen Versicherer und ihre rund 30.000 Mitarbeiter sind die zweitgrößte Gruppe im deutschen Versicherungsmarkt. Zu ihr gehören u. a. die Versicherungskammer Bayern, die Provinzial Versicherungen, die Sparkassen-Versicherungen und die VGH-Versicherungsgruppe. In ihren regionalen Geschäftsgebieten arbeiten sie eng mit den Sparkassen zusammen. Wie diese sind die öffentlichen Versicherer in ihrer Region - in der sie mit ihrem sozialen und kulturellen Engagement das Gemeinwohl nachhaltig fördern - häufig Marktführer im Privatkundengeschäft. So ist in Deutschland fast jedes zweite Wohngebäude in der Gruppe versichert. Mit den deutschen Feuerwehren verbindet die öffentlichen Versicherer eine traditionsreiche Partnerschaft, deren Wurzeln bis ins 17. Jahrhundert reichen.

Quelle und Kontaktadresse:
Verband öffentlicher Versicherer
Pressestelle
Hansaallee 177, 40549 Düsseldorf
Telefon: (0211) 455401, Telefax: (0211) 4554202
E-Mail: pressestelle@voevers.de
Internet: http://www.voev.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner