Pressemitteilung

Initiative "Woche der Kommunikation" / Zum fünften Mal in FrankfurtRheinMain: Initiative "Woche der Kommunikation" vom 29.10. bis 04.11.2012 / Anmeldefrist für teilnehmende Projekte startet heute, am 21. März 2012! / Auftaktveranstaltung "Zukunftstag Kommunikation" im Museum für Kommunikation, Frankfurt

(Offenbach) - Heute beginnt die Anmeldefrist zur Initiative "Woche der Kommunikation" (WdK). Die Plattform für den branchen- und gesellschafts-übergreifenden Austausch zur Zukunft der Kommunikation wird vom 29. Oktober bis zum 04. November 2012 in der Wirtschaftsregion FrankfurtRheinMain stattfinden.

Unternehmen, Verbände, Organisationen, soziale und kulturelle Einrichtungen, Medien - all jene, die ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst nehmen, sind dazu aufgerufen, sich mit ihren Vorträgen, Workshops, Ausstellungen, Performances, Produkten, Dienstleistungen während der WdK zu präsentieren und sich so an der Diskussion um die Kommunikation der Zukunft zu beteiligen.

Wie beeinflussen neue, globalisierende Technologien das Kommunikationsverhalten und damit die Gesellschaft? Wird sich unser Sozialverhalten in neuen Kommunikations-strukturen verändern? Wie lassen sich Risiken minimieren und Chancen nutzen? - Die WdK hat sich zum Ziel gesetzt, Kommunikation in all ihren Facetten zu beleuchten, ihren Einfluss auf alle gesellschaftlichen Bereiche und auf das Leben jedes Einzelnen sichtbar und einem breiten Publikum bewusst und erlebbar zu machen. Die WdK bietet die Plattform für alle, die beitragen wollen zur Entwicklung allgemein verträglicher und tragfähiger Konzepte für die Kommunikation der Zukunft.

Die diesjährige WdK eröffnen wird der "Zukunftstag Kommunikation" am 29.10.2012 im Museum für Kommunikation Frankfurt, zu dem der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V. (DVPT) als Initiator und Koordinator der WdK gemeinsam mit dem Museum einlädt. Im Zentrum des "Zukunftstag Kommunikation" wird der Wettbewerb "Zukunftspreis Kommunikation" stehen. Die Wettbewerbsteilnehmer, Studierende aus ganz Deutschland und den Nachbarstaaten, werden ihre Ideen, Visionen, Modelle zur Kommunikation der Zukunft ausstellen. In der Talentbörse können sich Studierende und Unternehmensvertreter finden, die gemeinsam an der Umsetzung ihrer Konzepte arbeiten wollen. Auf die Verleihung des "Zukunftspreis Kommunikation" am Nachmittag wird eine interdisziplinäre Podiumsdiskussion folgen, mit Diskutanten aus den Bereichen Technologie, Gesellschaft, Kultur, Medien und Wirtschaft. Denn diese Vielfalt ist auch in diesem Jahr Programm bei der WdK.

Bis jetzt sind dem DVPT bereits 30 konkrete Vorhaben zur Teilnahme an der WdK gemeldet worden, darunter Veranstaltungen zu Themen wie Jugendschutz, Ausbildung, Social Media, Sicherheit, Datenschutz, neue Technologien, Vortragstechniken, Kommunikationsfallen, Unternehmenskommunikation, Barrierefreiheit. U.a. werden sich die Vereinten Nationen mit ihrer Habitat-Initiative "WorldyouthXchange for employability & empowerment" wieder an der WdK beteiligen und die Möglichkeiten beleuchten, wie junge Menschen ihre Lebensumstände mittels moderner Kommunikationstechnologie verbessern können.
Träger der Initiative "Woche der Kommunikation" sind die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main (IHK), die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, die Hessische Landesanstalt für Privaten Rundfunk und Neue Medien (LPR) und der DVPT.

Weiterführende Informationen zur Initiative "Woche der Kommunikation" sind unter www.woche-der-kommunikation.de abrufbar, ebenso wie das Online-Anmeldeformular.

All jene, die für ihre Beteiligung an der Initiative inhaltlich und/oder terminlich mit anderen Teilnehmern kooperieren möchten, wenden sich gerne persönlich an das WdK-Koordinationsteam beim DVPT.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V. (DVPT)
Pressestelle
Aliceplatz 10, 63065 Offenbach
Telefon: (069) 8297220, Telefax: (069) 82972226
E-Mail: presse@dvpt.de
Internet: http://www.dvpt.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner