Pressemitteilung

Jetzt Winterreisen zum Frühbucherpreis / Rechtzeitige Urlaubsplanung: Mehr Auswahl und Geld sparen

(Berlin) - Während hundertausende Deutsche derzeit ihren Sommerurlaub am Mittelmeer oder an den deutschen Küsten genießen, beschäftigen sich viele bereits mit ihren Reiseplänen für die kommenden Wintermonate. Der Grund: Derzeit locken attraktive Frühbucherrabatte sowie die volle Auswahl der Reiseangebotspalette. Darauf macht der Deutsche ReiseVerband (DRV) aufmerksam. Die Reiseveranstalter haben kürzlich ihr Angebotsspektrum für den Winter 2012/13 vorgestellt und bieten in diesen Wochen befristete Frühbucherofferten mit bis zu 30 Prozent Preisabschlag gegenüber dem regulären Katalogpreis - meist sind diese bis Ende September oder Oktober gültig. Wer frühzeitig - das heißt in den kommenden Wochen - bucht, profitiert von einer breiten Auswahl, zahlreichen Zusatzleistungen und vielfältigen finanziellen Vorteilen. Für den kommenden Winter haben die Veranstalter besonders die Reiseangebote für Fernreiseziele ausgebaut. Denn wenn in Deutschland die kalte Jahreszeit anbricht, beginnt die Hochsaison für Fernreisen in sonnige und wärmere Gefilde. Dabei werden immer mehr Hotels in die Frühbucheraktionen einbezogen.

Besonders gefragt sind im kommenden Winter bislang Ziele in den USA und Asien. Traditionell in den Wintermonaten stark nachgefragt werden in den Reisebüros auch Trips nach Nordafrika (Tunesien, Marokko, Ägypten), Südafrika sowie in die Karibik und in den Indischen Ozean (Seychellen und Malediven). Dies sind gerade auch im Winter die Ziele von Kreuzfahrtschiffen, die sich bei den Deutschen weiterhin wachsender Beliebtheit erfreuen. Für Fans von Ski- und Winterferien bieten sich die Alpen an (Deutschland, Österreich, Schweiz) sowie die Skigebiete in Frankreich, Polen, Tschechien, in der Slowakei und zunehmend auch in den USA. Bei Buchungen über Reiseveranstalter sind zumeist zahlreiche Leistungen im Paket enthalten, wie zum Beispiel Skipässe, Skikurse oder auch Wellness-Angebote. Viele Urlauber verbringen ihren Winterurlaub gerne in nahegelegenen Sonnenzielen beispielsweise auf dem spanischen Festland oder wählen Mittelstreckenziele wie die Kanarischen Inseln oder die Vereinigten Arabischen Emirate. Zum Jahreswechsel sind die Metropolen beliebt: Gefragte City-Ziele sind neben den europäischen Großstädten auch weiter entfernte Destinationen wie New York, Dubai oder Singapur.

Ein Trend der vergangenen Jahre verstärkt sich dabei weiter: Die Nachfrage nach hochwertigen Reiseerlebnissen steigt besonders bei den ausgabefreudigen Konsumenten - sie geben für den Winterurlaub mehr aus und buchen höherpreisige Reisen.

Der Deutsche ReiseVerband weist darauf hin: Wer seinen Urlaub frühzeitig plant, profitiert nicht nur von günstigen Preisangeboten. Im Gegensatz zu Last-Minute-Urlaubern haben Frühbucher noch die volle Angebotsauswahl und bestimmen somit vor allem selbst, zu welcher Zeit und wohin sie reisen möchten. Der Rat des DRV: Bei den Reiseberatern im Reisebüro nach Urlaubsmöglichkeiten und noch verfügbaren Angeboten fragen.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher ReiseVerband e.V. (DRV)
Sibylle Zeuch, Pressesprecherin
Schicklerstr. 5-7, 10179 Berlin
Telefon: (030) 28406-0, Telefax: (030) 28406-30
E-Mail: zeuch@drv.de
Internet: http://www.drv.de
(dvf, rf)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner