Pressemitteilung

Mehr Emotion als erhobener Zeigefinger! / Wie kann der Konsum von Obst und Gemüse gesteigert werden? / DFHV legt erste Ergebnisse einer psychologischen Grundlagenstudie vor

(Bonn) - In den letzten Jahren ist der Konsum von Obst und Gemüse in Deutsch-land kontinuierlich gesunken - trotz vielfältiger Anstrengungen und Initiativen vieler Organisationen. Der Deutsche Fruchthandelsverband, die Interessenvertretung der Branche in Deutschland, hat jetzt die ersten Ergebnisse einer psychologischen Grundlagenstudie zum Thema "Konsum von Obst und Gemüse" veröffentlicht. "Die Verbraucher sind selbst unsicher: Zum einen wissen sie, dass der Konsum von Obst und Gemüse gesund ist, zum anderen wissen sie selber nicht, warum sie so wenig konsumieren." So fasst Dieter Krauß, der Präsident des DFHV, das Dilemma vieler Verbraucher zusammen. "In dieser Situation wollten wir erfahren, welche Hindernisse, aber auch welche Möglichkeiten es gibt, den Konsum zu steigern." (Krauß)

Die wichtigste Konsequenz aus den vorläufigen Ergebnissen lautet "Der erhobene Zeigefinger hilft nicht weiter!". "Die Verbraucher kennen die allgemeinen gesundheitlichen Vorteile des Konsums und wollen nicht, dass ihnen ständig ein schlechtes Gewissen eingeredet wird. Obst und Gemüse müssen viel emotionaler vermittelt und präsentiert werden" (Krauß) Es reiche nicht aus, dass die einzige Emotion über den Preis vermittelt werde. Eine besondere Bedeutung bei der Absatzsteigerung komme dem POS zu. Hier könnten Berührungsängste der Verbraucher abgebaut, Obst und Gemüse emotional präsentiert und mehr Kenntnisse vermittelt werden. Nicht zuletzt aus diesem Grunde hat der DFHV gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer das Konzept "Fachkraft Obst und Gemüse im LEH" entwickelt, das 2012 voraussichtlich mit einem Pilotprojekt starten wird.

Quelle und Kontaktadresse:
DFHV Deutscher Fruchthandelsverband e.V.
Pressestelle
Bergweg 6, 53225 Bonn
Telefon: (0228) 911450, Telefax: (0228) 9114545
E-Mail: info@dfhv.de
Internet: http://www.dfhv.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner