Pressemitteilung

Präsentationen in den Regionen / Tourismus in ländlichen Räumen: Vorstellung von Fallbeispielen

(Berlin) - Die ersten Zwischenergebnisse für das vom Deutschen ReiseVerband (DRV) verantworteten Projektes zur Förderung des Tourismus in ländlichen Räumen liegen vor und werden in Form eines Werkstattberichtes auf vier deutschlandweiten Regionalkonferenzen vorgestellt. Anhand von Best Practice-Beispielen sowie flankierender Markt- und Trendforschung werden bis Januar 2013 Potenziale und Erfolgsfaktoren untersucht und Handlungsempfehlungen für Unternehmen, Tourismusmarketing sowie die politischen Ebenen formuliert. Im Austausch mit Leistungsträgern und Entscheidern sollen Innovationstreiber und -hemmnisse sowie Möglichkeiten zur Verbesserung der Rahmenbedingungen diskutiert und ermittelt werden. Die Regionalkonferenzen dienen damit der Ergänzung der Best Practice-Recherche und binden weitere (regionalspezifische) Hinweise ein. Die Termine der vier Regionalkonferenzen im Überblick (Programm unter www.tourismus-fuers-land.de):

- Regionalkonferenz Lauenburg (Schleswig-Holstein), Montag, 1. Oktober 2012, 10.30 bis 13.30 Uhr
- Regionalkonferenz Suhl-Mäbendorf (Thüringen), Donnerstag, 4. Oktober 2012, 10.30 bis 13.30 Uhr
- Regionalkonferenz Geisingen (Baden-Württemberg), Mittwoch, 10. Oktober 2012, 14.00 bis 17.00 Uhr
- Regionalkonferenz Wald im Ostallgäu (Bayern), Donnerstag, 11. Oktober 2012, 10.30 bis 13.30 Uhr

An einzelnen Terminen nehmen der Parlamentarische Staatssekretär Ernst Burgbacher aus dem Bundeswirtschaftsministerium sowie der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Gerd Müller aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium, DRV-Präsident Jürgen Büchy und DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch teil. Um Anmeldung für die öffentlichen, jedoch in der Teilnehmerzahl beschränkten Veranstaltungen wird unter www.tourismus-fuers-land.de gebeten. Weitere Infos sowie ausgewählte Best Practice-Beispiele unter www.tourismus-fuers-land.de.


Hintergrund des Projektes:
Der Deutschlandtourismus boomt - doch die ländlichen Regionen in unserem Land sind in den vergangenen Jahren hinter dem Wachstum zurückgeblieben. Wie steht es um die Perspektiven für den Tourismus in ländlichen Räumen in Deutschland? Dieser Fragestellung geht der DRV im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) nach. Das Projekt wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages mit finanziellen Mitteln des BMWi gefördert. Im Fokus der bis zum Januar 2013 terminierten Initiative wird die Erarbeitung konkreter Handlungsempfehlungen stehen. Als Träger und Leiter des Projektes hat der DRV zudem einen Beirat eingerichtet, der das Projekt fachlich begleitet.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher ReiseVerband e.V. (DRV)
Sibylle Zeuch, Pressesprecherin
Schicklerstr. 5-7, 10179 Berlin
Telefon: (030) 28406-0, Telefax: (030) 28406-30
E-Mail: zeuch@drv.de
Internet: http://www.drv.de
(dvf)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner