Pressemitteilung

Schneller zum Studienabschluss: BME und BCW kooperieren

(Frankfurt am Main/Essen) - Fach- und Führungskräften der Bereiche Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik werden künftig schnellere Weiterqualifizierungen ermöglicht. Aus diesem Grund kooperieren die BME Akademie GmbH (Aus- und Weiterbildungseinrichtung des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.) und das BildungsCentrum der Wirtschaft (BCW), einer der größten Weiterbildungsverbunde Deutschlands.

"Die Kooperation hilft, Fachausbildung und Studium so attraktiv wie möglich zu machen. Wer den 'Fachkauffrau/-mann Einkauf und Logistik (IHK)', den 'Diplomierten Einkaufsexperten (BME)' oder den 'Diplomierten Einkaufsmanager (BME)' beim BME erfolgreich absolviert hat, kann später im VWA-Studiengang "Betriebswirt" direkt ins fünfte Semester einsteigen", sagt Wilhelm Keienburg, Geschäftsführer der BME Akademie.

"Nach einem Vergleich der Lerninhalte haben wir festgestellt, dass Module in den ersten Semestern im Studium aufgrund der speziellen Ausbildung an der BME Akademie eingespart werden können. Der Weg in das Studium wird attraktiver", sagt BCW-Geschäftsleiter Dr. Harald Beschorner. Lehrgangsteilnehmern der BME Akademie werden bei einem späteren Studium an den zur BCW-Gruppe gehörenden Einrichtungen FOM Hochschule, VWA Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Hessische Berufsakademie und GoBS German open Business School einzelne Module angerechnet. Beschorner: "Wir vermeiden so unnötige Hürden auf dem Weg zum Studienabschluss." Auch für Bachelor- und Master-Absolventen der FOM Hochschule, der Hessischen BA und der GoBS sowie VWA-Absolventen ergeben sich Vorteile. Auch ohne spezifische Berufspraxis werden sie zu verschiedenen Programmen der BME Akademie GmbH zugelassen.

Die gemeinnützige BCW-Gruppe zählt 35.000 Studierende. An 33 Studienzentren können staatlich anerkannte Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Seminare auf Universitätsniveau belegt werden.

Der BME e.V. ist Dienstleister für 8.500 Mitglieder und eine breite Fachöffentlichkeit. Die Mitglieder stehen für ein jährliches Beschaffungsvolumen von 1,25 Billionen Euro. Die BME Akademie führt pro Jahr über 600 Weiterbildungs- und Qualifizierungsveranstaltungen durch.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)
Sabine Ursel, Pressesprecherin
Bolongarostr. 82, 65929 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 30838-100, Telefax: (069) 30838-199
E-Mail: sabine.ursel@bme.de
Internet: http://www.bme.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner