Pressemitteilung

Stadt Köln ehrt Grosso-Verband für Innovationskraft zum Wohle der Medienvielfalt

(Köln) - Der Bundesverband Presse-Grosso ist anlässlich seiner Ernennung zum "Verband des Jahres 2012" im Rahmen eines Empfangs der Stadt Köln für die Garantie der Medienvielfalt in Deutschland und die Innovationskraft der Branche geehrt worden. Manfred Wolf, Bürgermeister der Stadt Köln, begrüßte am 17. April 2012 Verantwortliche des seit 1954 in der Domstadt ansässigen Grosso-Verbandes und seiner Mitgliedsunternehmen im Historischen Rathaus in Köln.

Vor rund 140 Gästen übermittelte Wolf auch im Namen von Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters die Glückwünsche der Stadt. "Als Stadt mit langer Tradition freut es uns sehr, eine Institution mit weit zurückreichenden historischen Wurzeln wie die Ihre in unseren Reihen zu haben". Seit mehr als 60 Jahren vertrete der Grosso-Verband die medienpolitischen und wirtschaftlichen Interessen der verlagsunabhängigen Pressegroßhändler in Deutschland. "Damit leisten Sie einen Beitrag zur Sicherung der Medienvielfalt, der nicht hoch genug zu bewerten ist". Der Bundesverband Presse-Grosso habe Wolf zufolge viele Auszeichnungen verdient, darunter die für eine flächendeckende und diskriminierungsfreie Vielfaltsicherung in der deutschen Medienlandschaft oder die für die Schaffung fairer Wettbewerbsbedingungen zwischen kleinen und großen Verlagen. Die jetzt verliehene Auszeichnung zum "Verband des Jahres 2012" würdige laut Bürgermeister Wolf darüber hinaus vor allem das in "die Zukunft gerichtete Verantwortungsbewusstsein" der Grosso-Branche. "Die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement ehrt Sie mit dem Innovationspreis für ein von Ihnen entwickeltes, weltweit einzigartiges Brancheprojekt. Dies unterstreicht Ihren Einsatz für zukunftsfähige Konzepte sowie Ihre hohe Innovationsbereitschaft." Nur, wer wie der Grosso-Verband die Zeichen der Zeit zu deuten vermöge und die richtigen Schlüsse ziehe, könne auch die Weichen für eine vielversprechende Zukunft stellen.

Der 1. Vorsitzende des Bundesverbandes Presse-Grosso Frank Nolte dankte Bürgermeister Wolf im Namen des Verbandes und der Branche für die Ehrung der Stadt Köln. "Ihre heutige Einladung und die Anerkennung der Leistungen unserer Branche für den Pressevertriebsmarkt in Deutschland bestärken uns darin, auch zukünftig innovative Lösungen anzubieten, um die Pressevielfalt an der Ladentheke zu garantieren."

Die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. hatte den Grosso-Verband am 27. Februar 2012 in Düsseldorf für die Entwicklung des Branchenprojekts Presse-Datawarehouse zum "Verband des Jahres 2012" gewählt. Mit der Auszeichnung hebt die DGVM Verbände für die Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte, eine hohe Innovationsbereitschaft und besondere Führungsqualität hervor.


Bildmaterial zum Empfang unter http://www.pressegrosso.de/presse/downloads/pressefotos.html

Quelle und Kontaktadresse:
Presse-Grosso Bundesverband Deutscher Buch-, Zeitungs- und Zeitschriften-Grossisten e.V.
Pressestelle
Händelstr. 25-29, 50674 Köln
Telefon: (0221) 9213370, Telefax: (0221) 92133744
E-Mail: bvpg@bvpg.de
Internet: http://www.pressegrosso.de/
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner