Pressemitteilung

Terminankündigung: 19. Zahnärzte-Sommerkongress auf Usedom / Fortbildung nach Maß - moderne Therapiekonzepte und neue Behandlungsmöglichkeiten in der Zahnheilkunde

(Berlin) - Fortbildung nach Maß erwartet die Teilnehmer des 19. Zahnärzte-Sommerkongresses, zu dem der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) vom 4. bis 9. Juni 2012 alle interessierten Zahnärztinnen und Zahnärzte nach Usedom einlädt. Tagungsort ist das Maritim Hotel Kaiserhof in Heringsdorf. "Für unsere Besucher halten wir ein abwechslungsreiches Seminarangebot mit Fortbildungen in verschiedenen Bereichen der Zahnmedizin bereit. Darüber hinaus stehen Themen wie Praxismanagement oder Stressbewältigung auf der Agenda", berichtet Dr. Peter Bührens, Kongressleiter und Mitglied des FVDZ-Bundesvorstands.

Eines der Schwerpunktthemen bildet in diesem Jahr die Implantattherapie. Namhafte Dozenten informieren über aktuelle Entwicklungen der Implantatprothetik oder über digital unterstütztes Implantieren. Ebenfalls zum Programm gehören Kommunikations- und Motivationsstrategien für den Praxisalltag sowie Tipps und Tricks für eine effiziente Praxisorganisation. Wichtige Informationen zum Umgang mit der neuen Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) halten Rechtsanwalt Michael Lennartz, Justiziar des FVDZ, und Dr. K. Ulrich Rubehn, Präsident der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein, für die Gäste bereit.

Neben Fachvorträgen und Seminaren können die Teilnehmer eine Dentalausstellung besuchen und mit Verbandsvertretern über die aktuelle Berufs- und Standespolitik diskutieren.

"Der Usedomer Kongress steht für qualitativ hochwertige Fortbildungsangebote. Doch dies ist nicht der einzige Grund, nach Usedom zu kommen. Viele Gäste nutzen die Gelegenheit, mit Kollegen ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen", erklärt Bührens. Die Teilnahme steht Mitgliedern wie Nicht-Mitgliedern gleichermaßen offen. Auch Praxismitarbeiter sind herzlich willkommen.

Das detaillierte Programm zum 19. Zahnärzte-Sommerkongress auf Usedom können Sie auf der Verbandswebsite unter www.fvdz.de einsehen oder bei der Bundesgeschäftsstelle des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte unter Tel. 0228 - 8557 55 anfordern.


Die Pressemitteilung als PDF-Dokument finden Sie auf unserer Website unter http://www.fvdz.de/Pressenachricht/items/fortbildung-nach-mass-moderne-therapiekonzepte-und-neue-behandlungsmoeglichkeiten-in-der-zahnheilkunde.html

Quelle und Kontaktadresse:
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V., Hauptstadtbüro
Pressestelle
Auguststr. 28, 10117 Berlin
Telefon: (030) 243427-0, Telefax: (030) 243427-67
E-Mail: presse@fvdz.de
Internet: http://www.fvdz.de
(dvf)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner