Pressemitteilung

Urabstimmung beim Hartmannbund ist angelaufen / Erste Reaktionen lassen hohe Protestbereitschaft erkennen!

(Berlin) - Die Urabstimmung unter den niedergelassenen Mitgliedern des Hartmannbundes läuft!

Seit heute Mittag können sich die Mitglieder des Hartmannbundes auf der Homepage des Verbandes zu den für Ende September vorgesehenen Protestmaßnahmen gegen die von den Kassen durchgesetzten Honorarbeschlüsse äußern. Bereits die ersten Rückläufer lassen erkennen, dass die im Hartmannbund organisierten Ärztinnen und Ärzte zu Kampfmaßnahmen bereit sind, sollten die Kassen nicht doch noch einlenken.

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, bekräftigte noch einmal seine Überzeugung, dass - gegebenenfalls auch gemeinsam mit den Kassenärztlichen Vereinigungen - vor allem die Krankenkassen im Fokus der Protestmaßnahmen stehen sollten. Allerdings mache die Reaktion der befragten Kolleginnen und Kollegen auch deutlich, dass in verantwortbarem Rahmen auch Praxisschließungen und Beeinträchtigungen der Versorgung nicht ausgeschlossen werden.

Quelle und Kontaktadresse:
Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V., Hauptgeschäftsstelle
Pressestelle
Kurfürstenstr. 132, 10785 Berlin
Telefon: (030) 2062080, Telefax: (030) 20620829
E-Mail: presse@hartmannbund.de
Internet: http://www.hartmannbund.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner