Pressemitteilung

VeR und VOI kooperieren zur CeBIT 2012 / Führende Branchenverbände informieren gemeinsam auf der CeBIT zum elektronischen Rechnungsaustausch

(Bonn) - Der Verband elektronische Rechnung e. V. (VeR) und der VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e. V. werden auf der CeBIT 2012 gemeinsam die Besucher umfassend zum Thema E-Invoicing informieren. Dies haben die beiden Vorstände beschlossen. Demnach werden auf dem ECM-Forum des VOI (Halle 3, Stand D34) Mitglieder des VeR am 7. März 2012 ab 15.30 Uhr im Rahmen von vier Vorträgen Grundlagenwissen, Nutzen und wichtige Aspekte des elektronischen Rechnungsaustausches vermitteln. Dazu ergänzend werden die Mitglieder des VOI in zusätzlichen Vorträgen Interessenten mit weiteren Informationen unterstützen.

Petra Greiffenhagen, Vorstandsvorsitzende des VOI sagt: "Wir freuen uns sehr, dass wir den VeR an unserem VOI-Stand begrüßen dürfen und der Verband mit seinem Know-how unser ECM-Forum bereichert." Marcus Laube, Vorstandsmitglied des VeR ergänzt: "Das ECM-Forum des VOI ist für uns eine hervorragende Plattform, die CeBIT-Besucher über E-Invoicing zu informieren."

E-Invoicing gewinnt national wie auch international zunehmend an Bedeutung. Immer mehr Unternehmen profitieren von den Vorteilen, die der elektronische Austausch von Rechnungsdaten bietet. Für Besucher der CeBIT, die sich darüber informieren wollen, wie sie den elektronischen Rechnungsaustausch in ihrem Unternehmen einführen können, bietet das ECM-Forum des VOI gleich mehrere Gelegenheiten: So wird sich der Fachverband VeR als das "Sprachrohr der gesamten E-Invoicing-Wirtschaft" aktiv am Mittwoch, den 7. März 2012 nachmittags aktiv in das Programm einbringen.

Den Einführungsvortrag "Quo vadis Elektronische Rechnung - Chancen und Potenziale" hält um 15.30 Uhr Dr. Donovan Pfaff von der bonpago GmbH. Daran schließt um 16.00 Uhr Marcus Laube von der crossinx GmbH an mit einem Vortrag zum Thema "Nationales und internationales Roaming - Mit einer Schnittstelle die Netzwerke aller Anbieter nutzen?" Ab 16.30 Uhr erläutert Andreas Thonig, Ariba Deutschland GmbH, den Zusammenhang "E-Invoicing 2.0 - Business Collaboration", bevor dann um 17.00 Uhr abschließend Klaus Tenderich von der Basware GmbH die CeBIT-Besucher über "E-Invoicing - Recht und Praxis" informiert.

Die Vorträge der VeR-Experten ergänzen Referenten aus den Reihen des VOI, unter anderem am 6. März ab 12.00 Uhr Oliver Berndt, B&L Management Consulting GmbH, zum Thema "Vorgehensweise bei der Einführung elektronischer Rechnungen bei Sender und Empfänger". Konkret in die Praxis geht es am 6. März ab 11.30 Uhr. Da beschreibt Christian Fink von der BwFuhrparkService GmbH, wie sein Unternehmen die elektronische Rechnungsverarbeitung bereits umgesetzt hat. Am 9. März schließlich erläutert ab 14.00 Uhr Stefan Groß von Peters, Schönberger & Partner die neue Rechtslage zur elektronischen Rechnung und ab 14.30 Uhr gibt Dr. Dietmar Weiß, DWB Dr. Dietmar Weiß Beratung, einen Überblick zum Status quo der Eingangsrechnungsbearbeitung auf internationaler Ebene.

Der Besuch des ECM-Forums vom VOI ist kostenlos und erfordert keine vorherige Anmeldung. Das komplette Vortragsprogramm steht unter www.voi.de zur Verfügung.


Über den VeR:

Der Verband elektronische Rechnung (VeR) mit Sitz in München vertritt die Interessen von Dienstleistern und Beratungsunternehmen für den elektronischen Rechnungsaustausch sowie von Unternehmen, die E-Invoicing im Einsatz haben. Der Verband versteht sich somit als Sprachrohr der gesamten E-Invoicing-Wirtschaft. Im Auftrag seiner Mitglieder verfolgt der VeR das Ziel, E-Invoicing als Standard zu etablieren, so dass Unternehmen aller Größen einfach und sicher am elektronischen Rechnungsaustausch teilnehmen können. Durch gezielte Aufklärung will der VeR die Akzeptanz von E-Invoicing bei Unternehmen und in der Öffentlichkeit erhöhen. Der Verband liefert aktuelle Informationen zu allen technischen und rechtlichen Fragen rund um E-Invoicing und engagiert sich für Vereinfachung im elektronischen Rechnungsaustausch - auch auf internationaler Ebene. Im März 2010 hat der Verband einen Roaming-Standard für die bessere Zusammenarbeit zwischen E-Invoicing-Providern vorgestellt und damit eine Vorreiterrolle übernommen. Aktuell hat der VeR über 45 Mitglieder. Weitere Infos unter www.e-invoice-alliance.de.


Der VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme e. V.

Der VOI "voice of information" übernimmt als unabhängiger Kompetenzträger und Netzwerk für Anwender, Berater, Dienstleister und Hersteller von dokumentenbasierten Lösungen die anwendungsorientierte Themenführerschaft für integrierte Applikationen rund um Dokumenten-Management-Systeme und Enterprise-Content-Management-Systeme unter Einbindung von Software, Hardware und spezifischem Know-how zur Schaffung von hocheffizienten Gesamtlösungen für die Bearbeitungsprozesse in Dienstleistungsunternehmen, Handel und Industrie sowie öffentlichen Institutionen. Weitere Infos unter www.voi.de

Quelle und Kontaktadresse:
Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. (VOI)
Henner von der Banck, Geschäftsführer
Heilsbachstr. 25, 53123 Bonn
Telefon: (0228) 908-2089, Telefax: (0228) 908-2091
E-Mail: voi@voi.de
Internet: http://www.voi.de
(dvf, cl)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport

Ausgabe 07|Oktober 2014
Managementberatung im Verband


Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner