Pressemitteilung

"Veranstaltungen sind Nervenstränge der Volkswirtschaft" / Reden von Prof. Günter Verheugen und Peter Hintze sowie weitere Webcasts der Meeting Experts Conference (MEXCON 2012) jetzt online abrufbar

(Frankfurt am Main) - Bei der Meeting Experts Conference (MEXCON 2012) vom 18.-20. Juni 2012 in Berlin standen neben Mitgliederversammlungen von Verbänden der Veranstaltungsbranche auch hochkarätig besetzte Diskussionsrunden sowie Reden von Vertretern der Politik auf dem Programm. Damit hat die dreitägige Veranstaltung, die vom GCB German Convention Bureau e. V. sowie dem EVVC - Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. initiiert wurde, den Dialog zwischen Veranstaltungswirtschaft und Politik verstärkt und wichtige Impulse in die Branche ausgesandt. Informationen über das komplette Programm und alle Referenten der MEXCON 2012 stehen unter www.mexcon.de bereit. Umfangreiche Webcasts des Kongresses sind auf der Website http://mexcon.meta-fusion.com/ zu sehen.

Prof. Günter Verheugen, Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar für Industrie und Unternehmenspolitik a. D., hielt am zweiten Tag des Branchen-"Gipfeltreffens" eine markante Keynote-Rede zum Thema "Europas zukünftige Rolle als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort - Chancen für die Veranstaltungswirtschaft". Darin brachte Verheugen die wachsende Bedeutung von Veranstaltungen zur Sprache: "Die Rolle von Kongressen und Veranstaltungen für die Volkswirtschaft ist vergleichbar mit der Rolle der Nervenstränge im menschlichen Körper - sie geben Signale."

Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie betonte in seiner Rede, dass gerade im Kontrast zum weitgehend digitalen Zeitalter die persönliche Begegnung an Bedeutung gewonnen habe. "Der persönliche Kontakt und Austausch auf Dienstreisen gibt eigenen Angeboten und Dienstleistungen ein Gesicht und persönliche Verlässlichkeit. Der Abschluss von Geschäften wird dadurch gefördert und erleichtert".

"Tagungen und Kongresse sind Plattformen für den Austausch von Erfahrungen und Ideen. Sie fördern Innovation und Wissenstransfer und sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Das Ziel, mit Hilfe der Meeting Experts Conference diese Bedeutung von Veranstaltungen öffentlichkeitswirksam darzustellen und die Wahrnehmung der Branche zu erhöhen, wurde erreicht.", unterstrich GCB-Geschäftsführer Matthias Schultze. Auch Joachim König, Präsident des EVVC, zog ein positives Fazit:"Die Idee der MEXCON hat funktioniert und es war nun der richtige Zeitpunkt, sie umzusetzen". Ihre Fortsetzung wird diese Idee im Jahr 2014 finden, wenn die MEXCON erneut in Berlin stattfinden wird.

Initiatoren der Meeting Experts Conference sind das GCB German Convention Bureau e. V. und der EVVC - Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.. Als Kooperationspartner der MEXCON 2012 waren das German Committee der International Congress & Convention Association (ICCA), das Deutschland-Chapter von MPI Meeting Professionals International, Site - Society of Incentive & Travel Executives, der Verband Deutsches Reisemanagement e. V. (VDR), die Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e. V., die Hospitality Sales and Marketing Association Deutschland e. V. (HSMA) sowie die Vereinigung Deutscher Stadienbetreiber e. V. mit dabei. Das Berlin Convention Office von visitBerlin sowie das ICC Internationales Congress Centrum Berlin unterstützten zudem die MEXCON 2012.

Umfangreiches Bildmaterial der MEXCON 2012 liegt hier zum Download bereit: http://www.flickr.com/photos/germanconventionbureau/sets/72157630064512173/

Quelle und Kontaktadresse:
German Convention Bureau e.V. (GCB)
Pressestelle
Münchener Str. 48, 60329 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 242930-0, Telefax: (069) 242930-26
E-Mail: info@gcb.de
Internet: http://www.gcb.de
(dvf)


Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

Verband eintragen

Tragen Sie Ihren Verband in unsere Datenbank ein oder ändern Sie Ihren Eintrag ab.
   

Verbändereport



Statistiken

 Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:

Partner