Veranstaltungen

Die Veranstaltungsübersicht führt hunderte Veranstaltungen, Seminare, Tagungen und Kongresse sowie Pressekonferenzen von Verbänden und vergleichbaren Organisationen auf. Senden Sie uns Ihre Terminvorschläge an presseticker@verbaende.com.
  
  

41. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie - "Alles im Fluss" - Was bewegt die Gefäß


Kongress: 12. - 15.09.2012 in Mainz

Die Deutsche Gesellschaft für Angiologie (DGA) veranstaltet vom 12.-15. September 2012 ihre 41. Jahrestagung in Mainz. Diesjährige Kongresspräsidentin ist Prof. Christine Espinola-Klein, Leiterin der Abteilung Angiologie am Universitätsklinikum Mainz.


Die wissenschaftlichen Schwerpunkte

Ein Schwerpunkt des Kongresses ist die Entstehung und Therapie der Atherosklerose. Besonders im Fokus steht das Zusammenspiel der verschiedenen Fachrichtungen bei Diagnostik und Therapie der PAVK. Ein Update zur endovaskulären Therapie wird aufzeigen, welche Möglichkeiten in der endovaskulären Behandlung der PAVK, der Aorta und deren Abgänge sowie der oberhalb der Aorta liegenden Gefäße bestehen. Unter dem Stichwort "From Bench to Bedside" widmet sich die Tagung der Frage, wie Ergebnisse aus der Forschung auf den klinischen Alltag übertragen werden können.


Fortbildungen für Ärzte und medizinische Ausbildungsberufe

Die DGA bietet jedes Jahr die Spezielle Angiologische Fortbildung (SAF) für angehende Angiologen an. Auch Fachärzte für Angiologie können ihr Wissen auffrischen. Die SAF vermittelt das gesamte angiologische Know How auf neuestem Wissensstand unter Berücksichtigung der evidenzbasierten Medizin. Neueste Studienergebnisse gehen in die Fortbildung ein, unter besonderer Wertung für die klinische und praktische Routine. Klinische Entwicklungstendenzen ergänzen die Fortbildung. Dieses Jahr findet die SAF am 12. September, von 12:30-17:30 Uhr im Congress Centrum Mainz Rheingoldhalle statt. Die Themen: www.dga-gefaessmedizin.de/Fuer-AErzte.33.0.html.


DGA bildet medizinisches Assistenzpersonal für die Gefäßmedizin fort

Seit 2011 bildet die DGA den/die "Angiologieassistenten/in - DGA" aus. Fortzubildende können in Mainz zwei von sechs Theoriekursen in Mainz besuchen, die den praktischen Teil der Fortbildung ergänzen. Das Programm richtet sich an Krankenschwestern und -pfleger sowie MTAs und ähnliche Berufsgruppen. In Zukunft unterstützen ausgebildete Angiologieassistenten den Arzt, indem sie arztnahe Tätigkeiten übernehmen. Damit begegnet die DGA dem Mangel an angiologischem Fachpersonal und der steigenden Anzahl an Gefäßerkrankungen. Diese Fortbildung hat einen hohen fachlichen Anspruch. Die Fortbildungsstätten müssen der DGA ihren Qualitätsstandard nachweisen. Nach zwei Jahren wird mit einer Prüfung abgeschlossen.


Gefäßsport und Gehtraining: die Basistherapie bei PAVK - DGA qualifiziert Gefäßsporttrainer

Patienten mit einer PAVK (periphere arterielle Durchblutungsstörung) können durch gezielten Gefäßsportihre Gehstrecke erweitern. Regelmäßiges Training erweitert die kleinen Gefäße, die am verengten Blutgefäß liegen. Deshalb ist Gefäßsport so wichtig: (Lizenzinhaber (Urkunde) von "Sport in Herzgruppen" und Übungsleiter für Sport- und Herzgruppen, können durch eine 21-stündige Fortbildung, eine Zusatzausbildung erhalten, die sie berechtigt, Gefäßgruppen als Bewegungstherapeuten zu leiten. Die DGA bietet auf der Jahrestagung (13. - 15.9.) einen Weiterbildungskurs zum Gefäßsporttrainer an.

Veranstalter:Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V. (DGA), Geschäftsstelle Berlin
Internet:http://www.dga-gefaessmedizin.de
E-Mail:info@dga-gefaessmedizin.de
Telefon:030-531485820

Gesamte Website durchsuchen


Adressen durchsuchen

Pressemeldungen durchsuchen

Personalia durchsuchen

Fachartikel durchsuchen

 

Verbändereport

Verband & Tagung

Verbände setzen über 33 Prozent des gesamten Tagungsvolumens in Deutschland um. Mit 22 Milliarden Euro sind sie ein wichtiger Partner der Tagungsbranche. Sprechen Sie in "Verband & Tagung" die Entscheider zielgenau an!
  

(Quelle: ghh consult GmbH, Wiesbaden; Tagungs-/Kongressmarkt 2012/2013)

Statistiken

Weiterführende Informationen rund um das Verbändewesen: Studien, Standortkarte der deutschen Verbände, allgemeine statistische Informationen ... Die Redaktion hat umfangreiche Daten zusammengetragen:
  

Partner