Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

verbaende.com
02.09.2021 08:53

Die mediaV-Awards 2021 sind vergeben


Die mediaV-Awards 2021 sind vergeben

40 Verbände, Stiftungen und vergleichbare Organisationen hatten es in 13 Kategorien in die Endrunde des diesjährigen mediaV-Awards geschafft. Die Gewinner wurden nun im Kölner Musical Dome ausgezeichnet.

Köln/Bonn (01. September) – Was für ein wundervoller Abend! Die Preisträger des mediaV-Award 2021 sind ausgezeichnet. Für diesen einzigartigen Medienpreis für Verbände hatte die zehnköpfige Jury 46 Medienprojekte nominiert, die im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 30. August im Kölner Musical Dome geehrt wurden. Dass das im Rahmen einer Präsenzveranstaltung möglich war, freute alle Beteiligten ganz besonders. Aus ganz Deutschland reisten die Verbände an und genossen den Abend bei bester Stimmung. Das Fachmagazin „Verbändereport“ ist Initiator und Organisator dieses Wettbewerbes, der alle zwei Jahre für die Verbandswelt ausgeschrieben wird.

„sonar“ – das Bildungsmagazin der Deutschen Telekom Stiftung“ gewinnt in der Kategorie „Beste Zeitschrift“

Gewinner in der Kategorie „Beste Zeitschrift“, ist das Periodikum „sonar“ (Herausgeber: Deutsche Telekom Stiftung). Das Magazin erzählt Bildungsthemen auf überraschende Weise und überzeugte die Jury durch eine sehr authentische Bildauswahl und -qualität sowie die ansprechende Gestaltung mit Mut zum Weißraum. Neben der Visualisierung begeisterte aber auch der lebendige journalistische Stil. Nach Meinung der Jury sei das durchdachte Konzept durchaus wettbewerbsfähig.

Zwei Preisträger bei Print-Sonderpublikationen

Punktgleich auf dem ersten Platz in der Kategorie Sonderpublikation landeten die beiden Printprodukte „Die 12 größten Süßstoff-Mythen aufgedeckt“(Herausgeber: Süßstoff-Verband e.V, umgesetzt von der Agentur rheinland relations GmbH)sowie Zukunft baut auf Herkunft! – 125 Jahre Kalksandsteinindustrie“, eingereicht vom Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V.

BLLV gewinnt Beste Titelseite

In der Kategorie „Beste Titelseite“ konnte sich der Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) durchsetzen. Neben dem klaren und aufgeräumten Cover-Design überzeugte die Jury vor allem, dass sich das Konzept und die Illustration im Innern wiederfinden. So funktioniere das Cover auch gekonnt als Brückenschlag zum Inhalt.

Bester Geschäftsbericht nach Bayern

Den Preis für den besten Geschäftsbericht sicherte sich der Verband Druck und Medien Bayern e.V. für sein Jahresmagazin 2020. Mit einem Doppelheft, dass von zwei Seiten gelesen werden kann, wurde eine außergewöhnliche Idee umgesetzt. Neben Druck, Papier und Gestaltung überzeugte auch die Qualität der redaktionellen Beiträge und die kreative Gestaltung.

Beste Imagekampagne geht an die Gebäudedienstleister

In der Kategorie "Beste Imagekampagne" sicherte sich der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) mit #Rückendeckung www.die-gebaeudedienstleister.de den ersten Platz. Herzstück der crossmedialen Kampagne sind verschiedene Video- und Grafik-Botschaften für den Social-Media-Bereich, die von stetigen Presse- und PR-Aktionen flankiert wurden. Unterm Strich war die Jury von den Gebäudedienstleistern konzeptionell, aber auch im Bereich der Maßnahmenumsetzung im Verhältnis zum Budget am stärksten beeindruckt.

Industrievereinigung Kunststoffverpackungen mit bester Webseite

Als beste Webseite empfand die Jury die der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e. V. Hier sei eine umfassende Plattform für ein sehr kontrovers diskutiertes Thema geschaffen wurden, die sämtliche Anspruchsgruppen des Verbandes abholt. Die Website sei zudem das zentrale Element in einer ausgeklügelten, übergreifenden Kommunikationsstrategie, die sichtbar auf das Ziel einzahlt, selbst Themen zu setzen und Teil der Gespräche zu sein.

Social Media-Preisträger

Aus höchst unterschiedlichen Einreichungen in dieser Kategorie entschied sich die Jury für den Instagram-Account „What The Food Germany“ von der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. Ganz besonders hervorgehoben wurde das durchgängige Community Management. Die Anspruchsgruppe des BVE werde nicht nur „bespielt“, sondern aktiv zur Interaktion und zum Austausch motiviert. Dabei ginge die BVE bewusst in einen echten Dialog und bliebe auch bei kontroversen Themen souverän.

Bester Podcast für den VDI

In der neuen Kategorie Bester Podcast ging die Auszeichnung an „Technik aufs Ohr – Der Podcast für Ingenieur*innen und Technikfans“ vomVDI Verein Deutscher Ingenieure e.V. Die Jury begeisterte besonders, dass der Podcast hervorragend zur Mission des VDI passe und dabei vielfältige und abwechslungsreiche Themen setze, die Technik verständlich und wortwörtlich aufs und ins Ohr liefern.

„VKU-Stadtwerkekongress 2020“ ist Bestes Digitalevent

Die VKU Service GmbH konnte sich mit ihrer Einreichung in der neuen Kategorie „Bestes Digitalevent“ durchsetzen. Laut Begründung der Jury ging der Stadtwerkekongress weit über die Digitalisierung von Vorträgen hinaus und stellte wirklich ein digitales Event dar, das Networking gestaltete. Dieser konzeptionelle und didaktische Anspruch spiegelte sich auch in der Gestaltung der digitalen Event-Plattform und ihrer technischen Umsetzung wider.

 

Bewegtbildkommunikation geht an CIVD / Huth + Wenzel

Der Caravaning Industrie Verband (CIVD) holte sich den Preis in der Kategorie „Beste Bewegtbildkommunikation“ für die sehr aufwändig produzierte Imagekampagne „Caravaning. Es ist Deine Zeit“, die gemeinsam mit der Agentur Huth + Wenzel Werbeagentur GmbH umgesetzt worden war. Nach Meinung der Jury sei hier ein „trockenes“ und „altbackenes“ Thema modern, kreativ und mit wichtigen Sehnsüchten umgesetzt worden, die gerade in der Corona-Zeit einen wichtigen Nerv getroffen hätten.

GdW gewinnt Beste Nachwuchsinitiative

Die Kampagne „Ausbildung zur/m Immobilienkauffrau/-mann – Vielseitiger als du denkst!“, eingereicht von der Bachler Werbeagentur und dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. wurde als beste Nachwuchsinitiative ausgezeichnet. Nach Meinung der Jury räumt diese Nachwuchsinitiative mit Vorurteilen gegenüber Immobilienkaufleuten auf, indem sie mit ihnen spielt. Dabei verbindet sie gekonnt Werte, Haltung und den Anspruch der Immobilienwirtschaft mit denen der potenziellen Bewerber:innen.

VDR holt sich Beste Krisenkommunikation

In der Corona-Krise mussten Verbände eine sehr komplexe Kommunikationsleistung erbringen. Durch die in diesem Jahr erstmals vergebene Kategorie „Beste Krisenkommunikation“ sollte das entsprechend gewürdigt werden. Die Kampagne „Zurück zur Zukunft der Geschäftsreise“vom Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) überzeugte die Jury durch Inhalt, Aufbereitung und Schnelligkeit. Alle Inhalte seien zudem bestens geeignet zur einfachen Übernahme durch die Mitglieder selbst.

Bestes Mitgliederportal für den DBwV e. V.

Über den Gewinn in der Kategorie „Bestes Mitgliederportal“ konnten sich der Deutsche BundeswehrVerband e.V. und sein Technikdienstleister mixxt GmbH freuen. Die Jury war besonders von den Inhalten und der Struktur des Mitgliederportals „DBwV-Community: Die aktive Community als digitales Zuhause“ begeistert. Echter Mehrwert für die Mitglieder und kontinuierlich neue Inhalte würden den Eindruck einer lebendigen Plattform vermitteln und das bei einer so heterogenen Zielgruppe. Das Ganze sei zudem überzeugend eingebettet in die kommunikative Gesamtstrategie des Verbands.

Vier Sonderpreise

Schließlich vergab die Jury noch vier Sonderpreise, um die dahinterstehenden thematischen Anstrengungen zu honorieren. Der Sonderpreis „Tolle Leistung bei kleinem Budget“ ging an den Bundesverband Mineraltische Rohstoffe für sein Video „Mineralische Rohstoffe – Der Faktencheck“.
Den Sonderpreis für „Herausragende Kreativität im Bereich Kampagne" erhielt der Caravaning Industrie Verband (CIVD) gemeinsam mit der Agentur Huth + Wenzel für die Kampagne „Caravaning. Es ist Deine Zeit“.
Der Arbeitgeberverband Chemie und verwandte Industrien für das Land Hessen e.V. HESSENCHEMIE konnte sich mit seiner Talentsharing-Plattform „Ausbildungsradar“ über den Sonderpreis „Herausragende Kreativität im Bereich Recruiting“ freuen.

Ein weiterer Sonderpreis wurde für das Beste Online-Magazin an den Lebensmittelverband Deutschland e. V. für „lebensmittelmagazin.de“ vergeben.

Ein glanzvoller Abend im Kölner Musical Dome lässt auch die Leiterin des mediaV-Award Karen Scarbatta glücklich und zufrieden auf den Wettbewerb und die gelungene Live-Veranstaltung blicken „Wir freuen uns, dass der Preis in der Verbandswelt so gut angenommen wird. Die ausgezeichneten Projekte zeigen, wie qualitativ hochwertig in der Verbandswelt gearbeitet wird, bei durchweg anspruchsvollen Zielsetzungen.Heute Abend schaue ich hier überall in glückliche Gesichter und sehe, dass es sich gelohnt hat, die Preise unbedingt persönlich übergeben zu wollen.“

Zahlreiche Statements der glücklichen Gewinner gibt es auch auf Twitter #MediaVAward

Weiterführende Informationen zum Award:
www.media-v-award.de