Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Abwasser aus lederherstellenden Betrieben / Neuerscheinung Merkblatt DWA-M 774

(Hennef) - Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hat das Merkblatt DWA-M 774 "Abwasser aus lederherstellenden Betrieben" veröffentlicht.

Das Merkblatt DWA-M 774 "Abwasser aus lederherstellenden Betrieben" beschreibt den derzeitigen Stand der Technik zur Behandlung von Abwasser aus diesem Industriebereich. Es werden die Produktionsabläufe detailliert beschrieben und die neuen Erkenntnisse zum Abwasseranfall und zur Abwasserbeschaffenheit berücksichtigt. Die innerbetrieblichen Maßnahmen werden stärker bewertet und energetische Fragen betrachtet. Die Nebenprodukte sowie die Abfälle und deren Verwertungswege werden im Merkblatt behandelt. Zudem werden im Anhang
typisch ausgeführte Abwasserreinigungsanlagen kurz beschrieben und mit Anlagendaten versehen. Das EU-Dokument über die besten verfügbaren Techniken für diese Branche gemäß der Industrieemissions-Richtlinie (IE-RL 2010/75/EU vom 24.11.2010) wurde berücksichtigt.

Das vorliegende Merkblatt ist eine Überarbeitung des 2001 erstmalig veröffentlichten Merkblatts. Seitdem haben sich die Produktionsverhältnisse und -verfahren teilweise geändert. Auch im Bereich der Abwasser- und Abfallbehandlung haben neue Techniken und geänderte gesetzliche Anforderungen zu Verbesserungen geführt.

Änderungen

Gegenüber dem Merkblatt ATV-DVWK-M 774 (6/2001) wurden folgende Änderungen vorgenommen:

- Anpassung an die zwischenzeitlich eingetretenen Veränderungen in Hinsicht auf Gesetze und Verordnungen
- weitergehende Ausführungen zum Thema Anfall, Beschaffenheit und Verwertungsmöglichkeiten von Reststoffen, zu eingesetzten Stoffen und deren Verbräuchen, produktionsintegrierter Umweltschutz
- neu aufgenommen: Anhang A "Rechtliche Rahmenbedingungen" sowie Hinweise zum Energieverbrauch
- Neuformulierung und Überarbeitung des gesamten Merkblatts
- Präzisierungen, Klarstellungen und Verbesserungen der Verständlichkeit zu Abwasseranfall und -beschaffenheit und Produktionsprozessen

Das Merkblatt wurde von der DWA-Arbeitsgruppe IG-2.22 "Abwasser aus lederherstellenden Betrieben" (Sprecherin: Prof. Dr.-Ing. Ute Austermann-Haun) im Auftrag des DWA-Hauptausschusses "Industrieabwässer und anlagenbezogener Gewässerschutz" (HA IG) im DWA-Fachausschuss IG-2 "Branchenspezifische Industrieabwässer und Abfälle" erarbeitet und richtet sich an Betreiber von Abwasseranlagen, Planende, Genehmigungs- und Überwachungsbehörden und sonstige betroffene Fachleute.

Mit dem Erscheinen des Merkblatts DWA-M 774 (9/2019) wird das Merkblatt
ATV-DVWK-M 774 (6/2001) zurückgezogen.

Monat 2019, 75 Seiten, ISBN 978-3-88721-873-7, Ladenpreis: 85 Euro, fördernde DWA-Mitglieder: 68 Euro.

Vertrieb über den DWA-Shop: https://www.dwa.de/shop
















Für die Berichterstattung senden wir auf Wunsch gern ein Rezensionsexemplar zu.







Diese Presseinformation finden Sie auch im Internet unter www.dwa.de/presse.


Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) setzt sich intensiv für die Entwicklung einer sicheren und nachhaltigen Wasserwirtschaft ein. Als politisch und wirtschaftlich unabhängige Organisation arbeitet sie fachlich auf den Gebieten Wasserwirtschaft, Abwasser, Abfall und Bodenschutz.

In Europa ist die DWA die mitgliederstärkste Vereinigung auf diesem Gebiet und nimmt durch ihre fachliche Kompetenz bezüglich Regelsetzung, Bildung und Information der Öffentlichkeit eine besondere Stellung ein. Die rund 14 000 Mitglieder repräsentieren die Fachleute und Führungskräfte aus Kommunen, Hochschulen, Ingenieurbüros, Behörden und Unternehmen.

Quelle und Kontaktadresse:
DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.
Dr. Frank Bringewski, Abteilungsleiter Zeitschriften und Pressestelle
Theodor-Heuss-Allee 17, 53773 Hennef
Telefon: (02242) 8720, Fax: (02242) 872135
E-Mail: presse@dwa.de
Internet: de.dwa.de/de/
(dvf, df)