Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Augenärzte beteiligen sich an Impfkampagne / Appell an alle Bürgerinnen und Bürger: Lassen Sie sich gegen Corona impfen

(Düsseldorf) - Der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) stellt klar: Augenärzte impfen gegen Corona. Wie andere Fachärztinnen und Fachärzte beteiligen auch sie sich flächendeckend an der Impfung der Bevölkerung.

"Die niedergelassenen Augenärztinnen und Augenärzte leisten ebenfalls ihren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie, indem Sie ihren Patienten eine wohnortnahe Impfung ermöglichen", betont Dr. Peter Heinz, 1. Vorsitzender des BVA. Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) stellt klar, dass alle Vertragsärztinnen und -ärzte in der Niederlassung impfen. "Nachdem nunmehr die Distribution der Impfstoffe auch in die Facharztpraxen weitestgehend reibungslos läuft, nehmen auch die niedergelassenen Fachärztinnen und Fachärzte an der Impfung der Bevölkerung teil", so Dr. Axel Schroeder, Vorstandmitglied des SpiFa e.V. in Berlin. Lars Lindemann, Hauptgeschäftsführer des SpiFa kritisiert die sehr einseitige Kommunikation in den Medien: "Die Aussage, dass Hausärzte nun impfen würden, irritiert die Patienten".

"Mit der Unterstützung durch 40.000 Facharztpraxen nimmt die Impfkampagne gemeinsam mit den Hausärzten in Deutschland nun richtig Fahrt auf. Durch die sichtbar steigenden Impfstoffmengen werden wir die in den letzten Wochen noch zu bewältigende Mangelsituation bald hinter uns lassen. Die bisher notwendige Priorisierung kann zeitnah eingestellt werden", erklärte Lindemann weiter. Der SpiFa und mit ihm auch der der BVA unterstützen die Forderung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) nach einer Beendigung der Priorisierung, sobald das Impfen in den Arztpraxen angelaufen ist.

BVA und SpiFa bekräftigen ihren Appell an alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland, sich impfen zu lassen. Die von der europäischen Zulassungsbehörde EMA zugelassenen Impfstoffe sind hoch wirksam. Das gilt auch für das Vakzin von AstraZeneca.

Kostenloses Angebot: DIFA 1 App zur Erfassung von Wirksamkeit und Sicherheit der Impfung

Das Deutsche Institut für Fachärztliche Versorgungsforschung (DIFA) stellt allen Ärztinnen und Ärzten, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch allen Geimpften die DIFA1 App zur einfachen Erfassung der Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe zur Verfügung. In dieser Smartphone-App können nach einer Impfung Begleiterscheinungen und vor allem auch die Effektivität im Schutz vor Erkrankung - gerade auch vor dem Hintergrund von Virusmutationen - einfach dokumentiert werden. Über einen intelligenten Chatbot werden alle relevanten Informationen zum richtigen Zeitpunkt erfragt. Auffälligkeiten können unkompliziert geteilt werden.

Quelle und Kontaktadresse:
Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
Pressestelle
Tersteegenstr. 12, 40474 Düsseldorf
Telefon: (0211) 4303700, Fax: (0211) 4303720
E-Mail: presse@augeninfo.de
Internet: www.augeninfo.de
(dvf, mj)