Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Behörden wandeln sich zu Dienstleistungs-Zentren

(Berlin) - Die 3. Fachmesse und der Kongress MODERNER STAAT ´99 ist zu einem "Mußtermin" für Beamte und leitende Angestellte aus Kommunen, Landes- und Bundesbehörden sowie Ministerien avanciert. Nicht zuletzt die Schirmherrschaft durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Eberhard Diepgen, motiviert die Staatsdiener, den Dienstleistungsaspekt ihrer Arbeit stärker zu fokussieren. "Natürlich trägt auch der Veranstaltungsort Berlin zum regen Interesse an der Gesamtveranstaltung bei", erläutert Projektleiterin Britta Wirtz vom Veranstalter Miller Freeman. "Nach den beiden letztjährigen Veranstaltungen in Düsseldorf bieten wir in diesem Jahr bewusst am Regierungssitz Berlin den gezielten Dialog zwischen Wirtschaft und Verwaltung an."

Mit derzeit 121 Ausstellern beteiligen sich rund 20 Prozent mehr Firmen an der Messe als im Vorjahr. Die Messe erstreckt sich auf nunmehr drei Ausstellungshallen des Berliner Messegeländes mit insgesamt rund 5.000 Quadratmetern Fläche. Dem Generalthema der Veranstaltung MODERNER STAAT, der Effizienzsteigerung in der Verwaltung, fühlen sich vor allem Anbieter von "intelligenter Software", Dokumentenmanagement und Archivierungslösungen, Dienstleister für das Outsourcing sowie führende Beratungshäuser verpflichtet.

Die Qualität des Informationsangebotes von MODERNER STAAT motiviert dabei nicht nur Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet nach Berlin zu kommen. Auch aus Finnland, Schweden, der Schweiz und Österreich liegen Anmeldungen vor. "Diese Resonanz zeigt uns", so Britta Wirtz, "dass das Thema Entbürokratisierung nicht nur national von Interesse ist. Der Wandel von Behörden zu Dienstleistungs-Zentren haben sich nahezu alle Länder Europas auf die Tagesordnung geschrieben". Zu den Highlights im Kongressprogramm zählen dementsprechend gerade die Themen Kosten- und Leistungsrechnung sowie Controlling, aber auch Implementierung innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien. Allein zu diesen Seminarangeboten haben sich jeweils rund 300 Personen vorregistrieren lassen. Ebenfalls hohes Interesse zeigen die Besucher an den Länder-Themen. Aus Niedersachsen und Berlin werden Praxismodelle und Erfahrungswerte einiger Pilotprojekte vorgestellt. Im eigens eingerichteten, offenen Dialog-Foren können außerdem Kongreß- und Messeteilnehmer einen persönlichen Beitrag zur Meinungsbildung leisten. Die Ergebnisse des Foren münden dann in die abendliche Podiumsdiskussion am 18. November.

Die Fülle an Vorträgen, Fallbeispielen und Reden stellt Miller Freeman in einem 160 Seiten starken Tagungsband zur Verfügung. Im günstigen Eintrittspreis für Messe & Kongress von 35 DM für die Tageskarte und 60 DM für die Zweitageskarte ist das Entgelt für diesen Kongressband bereits inklusive.


Quelle und Kontaktadresse:
Gerhard Nowak, Pressesprecher MODERNER STAAT
Tel.: 0211 / 90 19 1 128
E-Mail: gnowak@unmf.com
Internet: www.moderner-staat.de
(dvf)