Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

"Demenz - wir müssen reden!" Virtuelle Vorlese-Aktion für Kinder und Jugendliche zum Welt-Alzheimertag

(Berlin) - Selbsthilfe Demenz (DAlzG) lädt gemeinsam mit der Journalistin Peggy Elfmann und der LeseLounge e.V. zur ersten virtuellen Vorlese-Aktion für Kinder und Jugendliche rund um das Thema Demenz ein. Am Welt-Alzheimertag und in der Woche der Demenz vom 21. bis 27. September 2020 lesen Kinder, Jugendliche und Erwachsene im digitalen LeseLounge-Wohnzimmer aus verschiedenen Kinder- und Jugendbüchern vor, die das Thema Demenz behandeln.

"Demenz geht alle an - auch junge Menschen. Wir möchten unsere Vorlese-Aktion zum Welt-Alzheimertag 2020 nutzen, auch Kinder und Jugendliche für das Thema zu sensibilisieren", erklärt Sabine Jansen von der DAlzG. "Eine Demenz betrifft die gesamte Familie und damit auch die Kinder und Jugendlichen, die ein enges Verhältnis zu dem betroffenen Menschen haben." Vor allem kleinere Kinder sind im Umgang mit Demenzerkrankten meist unbefangen. Gleichzeitig verstehen sie oft nicht, warum ein Familienmitglied sich auf einmal anders verhält, warum Gespräche oder Spiele nicht mehr wie früher möglich sind oder anders, als es bei Freunden ist. Sie haben viele Fragen. Peggy Elfmann hatte die Idee für die gemeinsame Aktion, die ihr persönlich sehr am Herzen liegt:
"Es ist wichtig, jungen Menschen zu erklären, was eine Demenz ist und wie die Krankheit die eigene Oma oder den Opa verändert. Bücher können dabei eine gute Hilfe sein."

"Wir freuen uns, dass uns viele Verlage bei unserer Aktion unterstützen", so Mike Petschel von der LeseLounge. "So können wir für alle Altersklassen vorlesen: von Bilderbüchern für Kinder im Kita-Alter bis zu Büchern für Zwölfjährige ist alles vertreten."

Quelle und Kontaktadresse:
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.
Pressestelle
Friedrichstr. 236, 10969 Berlin
Telefon: (030) 2593795-0, Fax: (030) 259379529
E-Mail: info@deutsche-alzheimer.de
Internet: www.deutsche-alzheimer.de
(dvf, ds)