Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Fußball-EM: Keine Schikanen gegen Sportberichterstatter

(Berlin) - Der Deutsche Journalisten-Verband protestiert gegen den Ausschluss des Sportberichterstatters der ARD Robert Kempe von der Fußball-EM in Russland. Russische Behörden sollen Kempe laut UEFA die Einreise verweigert haben. Der Journalist hatte erst unlängst Verbindungen zwischen dem russischen Staatskonzern Gazprom und der UEFA aufgedeckt.

"Das ist ein inakzeptabler Eingriff in die Pressefreiheit", kritisiert DJV- Bundesvorsitzender Frank Überall den Ausschluss Kempes, "der ein weiteres Mal zeigt, dass kritische Berichterstattung in Russland nicht nur unerwünscht ist, sondern auch Konsequenzen für die Journalisten hat." Er erwarte von der UEFA, dass sie ihren Einfluss auf die örtlichen Behörden ausübe, damit der Kollege doch noch berichten könne.

Der DJV-Vorsitzende fordert darüber hinaus, dass es während der am heutigen Freitag beginnenden Spiele keine Schikanen gegen Journalistinnen und Journalisten geben dürfe.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Journalisten-Verband e.V. (DJV)
Hendrik Zörner,
Torstr. 49, 10119 Berlin
Telefon: (030) 7262792-0, Fax: (030) 7262792-13
E-Mail: djv@djv.de
Internet: www.djv.de
(dvf, sf)