Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

29.07.2021 16:12
Deutscher Kulturrat e.V.

Kultur-G20-Treffen soll Notfallprogramm zur Rettung von Kulturgütern in Katastrophenfällen beschließen / Deutscher Kulturrat unterstützt die Initiative der Staatsministerin für auswärtige Kulturpolitik

(Berlin) - Heute und morgen findet in Rom das erste Treffen der Kulturministerinnen und Kulturminister der G20-Staaten statt. Ziel des Treffens ist es, die Bedeutung der Kultur ebenso wie ihre Gefährdung zu verdeutlichen. Außerdem soll es um kriminelle Raubgrabungen und Schmuggel sowie die Auswirkungen der Coronakrise gehen.

Die Staatsministerin im Außenministerium für die auswärtige Kulturpolitik, Michelle Münterfering, fordert in Rom ein Programm ein, um im Katastrophenfall mit Akutmaßnahmen zum Schutz von Kulturgütern international schnell reagieren zu können.

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: "Wir unterstützen die Initiative von Michelle Münterfering beim Kultur-G20-Treffen, ein schnell wirkendes Notfallprogramm zur Rettung von Kulturgütern in Katastrophenfällen zu installieren. Wir haben gerade im eigenen Land erleben müssen, welchen fundamentalen Schaden Überschwemmungen anrichten. Wir brauchen eine weltweit arbeitende Taskforce, die Knowhow und technische Ausstattung schnell an die Orte bringen kann, wo Kulturgut akut gefährdet ist."

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Kulturrat e.V.
Pressestelle
Taubenstr. 1, 10117 Berlin
Telefon: (030) 226 05 28-0, Fax: (030) 226 05 28-11
E-Mail: post@kulturrat.de
Internet: www.kulturrat.de
(dvf, mj)