Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

OnAir-Stylist/in: Neue Zusatzqualifizierung für Medienprofis geht an den Start

(Düsseldorf/Köln/München) - Gemeinsam mit unserem Partner, der Handwerkskammer Düsseldorf, und der ARD, dem Senderverbund, der aus den öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten und der Deutschen Welle besteht, hat der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) den deutschlandweit einzigartigen Fortbildungsabschluss "Geprüfte/r OnAir-Stylist/-in (HWK)" und damit eine interessante und moderne Berufsperspektive im Friseurhandwerk entwickelt.

Der gelungene Auftritt vor der Kamera entsteht hinter der Kamera: OnAir-Stylist/-innen sind die Stylingexpert/-innen für Moderator/-innen und Reporter/-innen in TV-und Onlineformaten. Als Allroundtalente sorgen sie dafür, dass Presenter vor der Kamera - on air - mit Haaren, Make-up und Outfit authentisch und souverän auftreten.

Die neue Fortbildung vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten, um ein telegenes Erscheinungsbild in allen nonfiktionalen Formaten erarbeiten zu können. Neben dem Styling wird aber auch ein Verständnis für das Gesamtbild gelehrt: Die Geschichte der Fernsehlandschaft in Deutschland, der Einfluss der technischen Entwicklung auf Strukturen in Sendern und Produktionsfirmen und die Entwicklung vom Masken-und Kostümbild zum OnAir-Styling.

Im neuartigen ARD-/HWK-Kurs wird alles vermittelt, was man für einen erfolgreichen Start vom Salon in die mediale Welt braucht. Der Fortbildungsabschluss wertet das Image des Friseurberufs auf, denn Friseur/-innen stehen mit der Fortbildung zum/r OnAir-Stylist/-in die Türen für eine Vielzahl von kreativen, interessanten und lebendigen Einsatzmöglichkeiten in der Medienwelt offen.Voraussetzung für die Prüfung zum/r OnAir-Stylist/-in ist eine erfolgreich abgelegte Gesellenprüfung im Friseurhandwerk sowie eine mindestens einjährige Berufstätigkeit im Friseurhandwerk. Der berufsbegleitende einjährige Lehrgang findet einmal im Monat von samstags bis montags statt, Starttermin ist der 21. Mai 2022. Die Kosten für den Lehrgang betragen 3.075 Euro zzgl. Prüfungsgebühren und Lernmittel, es ist eine Förderung durch das Aufstiegs-BAföG möglich.

Quelle und Kontaktadresse:
Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks
Louisa Schmidt, Pressestelle
Tel-Aviv-Str. 3, 50676 Köln
Telefon: (0221) 9730370, Fax: (0221) 973037 30
E-Mail: L.schmidt@friseurhandwerk.de
Internet: www.friseurhandwerk.de
(dvf, sf)

Pressebox

Die beiden aktuellsten Pressemeldungen dieses Verbandes

    Mehr Informationen