Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Prof. Dr. Maja Göpel erhält Adam-Smith-Preis für marktwirtschaftliche Umweltpolitik

(Berlin) - Das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) würdigt die Arbeit der Nachhaltigkeits-wissenschaftlerin Prof. Dr. Maja Göpel mit dem Adam-Smith-Preis für marktwirtschaftliche Umweltpolitik. Die Preisverleihung dazu findet am 27.2.2020 in Berlin statt.

Kai Schlegelmilch, Aufsichtsratsvorsitzender des FÖS, und Uwe Nestle, geschäftsführender Vorstand des FÖS, loben Göpels "langjährigen Einsatz in verschiedenen Organisationen für den ökologisch-sozialen Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft - jüngst für eine zielfüh-rende CO2-Bepreisung im Rahmen von "Scientists for Future". Der kürzlich beschlossene Einstieg in eine ansteigende CO2-Bepreisung im Wärme- und Verkehrsbereich ist ein wichti-ger Schritt und muss nun konsequent umgesetzt werden. Auszeichnen möchte das FÖS ebenso ihre Analyse und ihren Weitblick, der in ihrem Buch "The Great Mindshift" deutlich zu erkennen ist. Darin fordert sie eine "neue Ökonomie für das 21. Jahrhundert".

Prof. Dr. Maja Göpel betonte, dass sie sich "sehr freue über die Auszeichnung - insbesondere mit Blick auf die lange Liste" ihrer Vorgänger*innen. Ebenso danke Sie dem FÖS dafür, "dass es in seiner Arbeit stets Ökonomie und Ökologie gemeinsam denke." Prof. Dr. Angelika Zahrnt, Ehrenvorsitzende des BUND und FÖS-Beirätin, unterstrich in ihrer Laudatio: "Das Denken in großen Linien, in großen Schritten, in weiter Perspektive ist Maja Göpelwichtig - gleichermaßen wichtig ist ihr aber auch der Weg der Veränderung in der Praxis."

Das FÖS vergibt den Adam-Smith-Preis seit 2004 an herausragende Persönlichkeiten, die sich durch wissenschaftliche, politische oder publizistische Beiträge für die Entwicklung einer nachhaltigen Wirtschaftsweise, sowie für die Stärkung des Verursacherprinzips eingesetzt haben. Zu den bisherigen Preisträger*innen zählen Achim Steiner (2018), Prof. Dr. Claudia Kemfert (2016), Dr. Janez Potočnik (2015), Prof. Dr. Horst Köhler (2014), Hans Eichel (2013), Algirdas Šemeta (2012), Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker (2011), Josef Göppel, MdB (2010), Jos Delbeke (2009), Dr. Barbara Hendricks, MdB und Prof. Dr. Reinhard Loske (2008), Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer (2007), Jürgen Trittin, MdB (2006), Dr. Dieter Ewringmann (2005) und Prof. Dr. Hans Christoph Binswanger (2004).

Der Adam-Smith-Preis wird am Donnerstag, den 27.02.2020, um 18 Uhr im Restaurant Habel am Reichstag übergeben. Die Verleihung und der Vortrag von Prof. Dr. Göpel sind öffentlich. Medien sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum Adam-Smith-Preis für marktwirtschaftliche Umweltpolitik finden sich hier: https://foes.de/de-de/ueber-uns/adam-smith-preis

Quelle und Kontaktadresse:
Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e.V. (FÖS)
Uwe Nestle, Geschäftsführer
Schwedenstr. 15a, 13357 Berlin
Telefon: (030) 7623991-30, Fax: (030) 307623991-59
E-Mail: uwe.nestle@foes.de
Internet: www.foes.de
(dvf, df)