Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

VDI-Mitgliederzahl auf Rekordniveau / Mitgliederzahl steigt um 3 Prozent auf 128.000 / Viele Studierende und Jungingenieure traten bei / Mitgliederrekord zum 150. Vereinsjubiläum

(Düsseldorf) - Der VDI verzeichnet im Jahr 2006 die höchste Mitgliederzahl in der 150-jährigen Vereinsgeschichte. 3.700 Ingenieure traten dem Verein im letzten Jahr netto bei und erhöhten die Zahl der Vereinsmitglieder um drei Prozent auf 128.000. Es herrscht seit drei Jahren ein deutlicher Aufwärtstrend in der Mitgliedergewinnung. Der Verein ist damit weiterhin der größte technisch-wissenschaftliche Verein in Deutschland. Unter den neuen Mitgliedern befinden sich besonders viele Studierende und Jungingenieure.

Insgesamt ist die Zahl der Mitglieder unter 30 um 26 Prozent auf 18.500 angewachsen. Die Altersklasse stellt mittlerweile 14 Prozent der Gesamtheit der Mitglieder. VDI-Direktor Dr. Willi Fuchs begründet den stetigen Anstieg der Mitgliederzahlen mit dem gezielten Ausbau des Mitgliederservices: „Gerade Studierende und Berufseinsteiger wissen das große Angebot des VDI zu schätzen.“ Für die Jungingenieure bietet der VDI zum Beispiel eine Karriereberatung zum Einstieg in den Beruf oder spezielle Aktivitäten auf der Hannovermesse.

Der Mitgliederzuwachs bedeutet für den VDI, sein Angebot kontinuierlich weiter auszubauen. Dazu zählen vor allem das Ingenieurnetzwerk, das vielfältige Informationsangebot, die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Unterstützung und Zusammenarbeit mit Hochschulen, Unternehmen, Politik und Forschungseinrichtungen.

Quelle und Kontaktadresse:
VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V., Hauptgeschäftsstelle
Pressestelle
Graf-Recke-Str. 84, 40239 Düsseldorf
Telefon: (0211) 6214-0, Telefax: (0211) 6214-575
E-Mail: vdi@vdi.de
Internet: www.vdi.de
(dvf, sk)