Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Viele neue Mitglieder für den bne / Bundesverband Neue Energiewirtschaft begrüßt neue Mitglieder

(Berlin) - Die neue Energiewirtschaft ist gefragter denn je. "Der sich abzeichnende Solarboom spiegelt sich auch im Zuwachs beim bne wider. Die intensive Verbandsarbeit der letzten Monate zur Akzeptanzsteigerung, die Entwicklung naturfreundlicher Standardisierung für Solarparks aber auch Vorschläge im Bereich der Digitalisierung tragen Früchte", freut sich Robert Busch.

Für die klima- und industriepolitischen Herausforderungen spielt die Photovoltaik eine entscheidende Rolle. Sie wird einen sehr großen Anteil der inländischen Energieproduktion bereitstellen müssen. Dafür sprechen die große Akzeptanz, die niedrigen Kosten und das hohe Potenzial dieser Technologie. Doch Erzeugung ist nur die eine Seite der Medaille, zwingend gehört dazu eine moderne digitale Infrastruktur ohne schwerfällige staatliche Fesseln.

Die flexible Verbindung der erneuerbaren Erzeugung mit einer intelligenten Nachfragesteuerung ist die Kernaufgabe der Energiewende. Hier ist der bne mittlerweile die zentrale Anlaufstelle für eine Vielzahl progressiver Unternehmen, die sich als echte Treiber der Energiewende verstehen. "Bei uns bekommen die Unternehmen das, was draufsteht: Wir wollen die neue Energiewirtschaft. Uns treibt die Vision einer digitalisierten, dekarbonisierten Industrienation, die die Exportschlager von morgen produziert", sagt Robert Busch, Geschäftsführer des bne.

Schon heute sind über 65 Prozent des deutschen Marktes für Solarparks und zunehmend kombinierte Projekte im Verband organisiert. Der bne vertritt die Interessen der führenden Mieterstromanbieter und zählt große namenhafte Hersteller und Anbieter von PV-Dachanlagen und Speicher ebenso zu seinen Mitgliedern, wie Unternehmen aus der E-Mobilität- und Digitalisierungsbranche.

Wir sind uns einig: 'Wir sagen ja zur Energiewende - nicht ja aber'", so Robert Busch.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. (BNE)
Robert Busch, Geschäftsführer
Hackescher Markt 4, 10178 Berlin
Telefon: (030) 4005480, Fax: (030) 40054810
E-Mail: presse@bne-online.de
Internet: www.bne-online.de/
(dvf, ds)