Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Deutscher Straßenverkehr hat 12 Prozent CO2 reduziert

(Frankfurt am Main) – Der deutsche Straßenverkehr hat 1999 den Trend steigender CO2-Emissionen gedreht und seitdem – trotz anhaltender Zuwächse bei Verkehrsleistung und Fahrzeugbestand – 15 Mio. Tonnen oder 12 Prozent CO2 reduziert. Deutschland ist damit das einzige Land in Europa, das eine solche Trendwende zu einem so frühen Zeitpunkt geschafft hat. In anderen großen EU-Ländern sinken die CO2-Emissionen – wenn überhaupt – erst seit 2002/2003.

Wer sich ernsthaft mit der Frage eines wirksamen Klimaschutzes auseinandersetzt, darf auch die anderen CO2-Emittenten nicht aus der Diskussion ausklammern:

CO2-Emissionen in Deutschland (2004)
Energieerzeuger: 383 Mio. Tonnen
Haushalte, Gewerbe : 173 Mio. Tonnen
Industrie: 162 Mio. Tonnen
Straßenverkehr: 158 Mio. Tonnen

Damit zeigt sich, dass der Straßenverkehr in Deutschland einen Anteil an den gesamten CO2-Emissionen von 18 Prozent hat, wobei die CO2-Emissionen von Pkw 13 Prozent betragen.

Für Europa ergibt sich ein ähnliches Bild.

Weltweit hat der Straßenverkehr einen Anteil an den gesamten CO2-Emissionen von 0,4 Prozent.

Quelle und Kontaktadresse:
Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)
Eckehart Rotter, Leiter, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Westendstr. 61, 60325 Frankfurt am Main
Telefon: (069) 975070, Telefax: (069) 97507261
E-Mail: presse@vda.de
Internet: www.vda.de
(dvf, tr)