Deutsches Verbände ForumDas Informationsportal über & für Verbände

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Deutsches Verbände ForumInformationsportal über
& für Verbände

Pressemitteilung

Oberfranken stellt fünf "Super-Azubis" bei Bundesbestenehrung / Bundespräsident Horst Köhler hielt Grußwort

(Bayreuth) - Spitzen-Azubis im Rampenlicht: Bei der heutigen (7. Dezember 2009) Auszeichnung der besten Ausbildungsabsolventen der Republik durch den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Berlin hat Oberfranken hervorragend abgeschnitten. In fünf Ausbildungsberufen stellt Oberfranken die Bundesbesten, alle kommen aus dem Bezirk der IHK für Oberfranken Bayreuth. "Unsere Region hat einmal mehr unter Beweis gestellt, dass die Qualität der Ausbildung hier exzellent ist." Nicht nur die Auszubildenden, sondern auch Unternehmen und Schulen engagieren sich außerordentlich. "Mit der Ehrung in Berlin findet dies nun eine entsprechende bundesweite Anerkennung", so Dr. Hans F. Trunzer, Hauptgeschäftsführer der IHK für Oberfranken Bayreuth.

Die Unternehmen aus der Region haben auch in diesem Jahr außerordentliches Engagement im Bereich der Ausbildung und Qualifizierung bewiesen. Die Qualität der Ausbildung liegt auf einem hervorragenden Niveau. Einige Betriebe sind sogar zum wiederholten Mal bei der Ehrung der Bundesbesten vertreten.

Die Frankenwälder E. Held GmbH & Co. KG aus Münchberg kann dabei eine besondere Erfolgsbilanz vorweisen - sie war bisher bei jeder der vier Bundesbestenehrungen als Ausbildungsbetrieb vertreten. In diesem Jahr stellt die Frankenwälder E. Held GmbH & Co. KG mit Susanne Hinz die beste Modenäherin Deutschlands.

Ein Topergebnis lieferte auch Paul Wittmann bei seiner Abschlussprüfung zum Technischen Zeichner FR Maschinen- und Anlagentechnik ab. Mit 99,5 von maximal 100 Punkten schloss er als Bester in Deutschland ab. Er absolvierte seine Ausbildung bei der Heinz Glas GmbH, Werk Tettau. Dicht gefolgt mit einem Topergebnis von 99,13 Punkten von 100 hat Thomas Schönbrunn seine Abschlussprüfung abgelegt. Er ist der beste Brauer und Mälzer in Deutschland und braut beim Brauhaus Altenkunstadt, Andreas Leikeim GmbH & Co. KG, Altenkunstadt in der Genussregion Oberfranken.

Bei Baur Versand (GmbH & Co. KG) in Burgkunstadt absolvierte Daniela Gäbler ihre Ausbildung zur Mediengestalterin für Digital- und Printmedien in der Fachrichtung Mediendesign. Sie schloss als Beste ihres Berufs in Deutschland ab. Carina Höcht wurde als beste Industriekeramikerin Modelltechnik ausgezeichnet. Sie wurde in der Porzellanfabrik Schönwald, Zweigniederlassung der BHS tabletop AG in Schönwald ausgebildet.

Mit diesen hervorragenden Ausbildungsergebnissen haben die Unternehmen in Oberfranken einmal mehr bewiesen, dass sie Ausbildung mit hohem Engagement betreiben. "Gut qualifizierte Fachkräfte werden in den kommenden Jahren in Oberfranken zur Mangelware. Daher ist es umso erfreulicher, dass zum wiederholten Male eine so hohe Zahl an Prüfungsbesten in der Region verzeichnet werden kann", so Trunzer. Er dankte sowohl den Auszubildenden als auch den Unternehmen und den Berufsschulen für ihren außergewöhnlichen Einsatz.

Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) attestierte den Absolventen "beste Chancen auf einen erfolgreichen Start ins Berufsleben". Rund 1,6 Millionen Jugendliche absolvierten derzeit eine duale Ausbildung und hätten trotz Wirtschaftskrise gute Beschäftigungsaussichten, so Driftmann. Gemeinsam mit Bundespräsident Horst Köhler ehrte der DIHK-Präsident die jungen Leute im Rahmen einer Festveranstaltung in Berlin.

Quelle und Kontaktadresse:
Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth (IHK)
Pressestelle
Bahnhofstr. 23-27, 95444 Bayreuth
Telefon: (0921) 886-0, Telefax: (0921) 886-9299
E-Mail: info@bayreuth.ihk.de
Internet: www.bayreuth.ihk.de
(dvf)