Pressemitteilung |

Bundestagspräsident Thierse verleiht Medienpreis 1999

(Berlin) Bundestagspräsident Thierse verleiht den Medienpreis des Bundestages in diesem Jahr an zwei Bewerber.
Ausgezeichnet werden Helmut Lölhöffel (Frankfurter Rundschau) für seine Berichterstattung über die Arbeit des Untersuchungsausschusses "Plutonium" und die Phoenix - Redaktion für die eingereichten Beiträge "Reichstagseröffnung" und "Historische Debatten".
Ermittelt wurden die Preisträger von einer Fachjury unter Vorsitz von Dr. Helmut Herles, Chefredakteur des General-Anzeigers. Der Jury gehören die Journalisten Stephan-Andreas Casdorff, Dr. Henning Frank, Wolf von Lojewski, Dr. Ute Reichert-Flögel und Martin E. Süskind an.

Der Medienpreis ist mit 20.000 DM dotiert. Er wird 1999 erneut geteilt und zwei Bewerbern zuerkannt.

Bundestagspräsident Thierse wird die Auszeichnung voraussichtlich im November an die Preisträger übergeben.

Der Deutsche Bundestag vergibt den Medienpreis 1999 zum fünften Mal. Ausgezeichnet werden herausragende publizistische Arbeiten zum Thema Parlamentarismus aus den Bereichen Printmedien, Hörfunk und Fernsehen.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Bundestag Tel: (030) 227-37171
Fax: (030) 227-36192

NEWS TEILEN: