Pressemitteilung | Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

DOSB und Zurich verlängern Partnerschaft bis 2016 / Zurich bleibt Partner der Deutschen Olympiamannschaft

(Frankfurt am Main) - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und Zurich in Deutschland verlängern ihre Partnerschaft im Zeichen der fünf Ringe bis 2016. Als Partner der Deutschen Olympiamannschaft wird Zurich die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi und die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro begleiten.

"Zurich ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner des deutschen Sports. Wir freuen uns, dass diese Zusammenarbeit bis zu den Spielen in Rio de Janeiro fortgeführt wird. Als Versicherer der Deutschen Olympiamannschaft leistet Zurich für die Athleten einen wichtigen Beitrag zu einer sorgenfreien Teilnahme an den Olympischen Spielen", sagt DOSB-Präsident Thomas Bach.

Zurich sorgt seit dem Jahr 2000 als exklusiver Versicherer der Deutschen Olympiamannschaft für die Rundumabsicherung der Sportler und Funktionäre bei den Olympischen Spielen. Das Paket beinhaltet Unfall-, Haftpflicht-, Rechtschutz-, technische Ausrüstung, Wertsachen (Valoren)- und Transportversicherung. Seit Sydney 2000 profitierten so bereits über 5000 Sportler und Funktionäre vom Service des Versicherers.

"Wir freuen uns, dass wir das deutsche Olympia-Team auch weiterhin als Partner begleiten dürfen und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen. Die Sportförderung und dabei insbesondere die Förderung junger Talente, ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmensphilosophie. Wir haben den Anspruch, da zu sein, wenn es darauf ankommt und sind stolz unseren Athleten auch bei den Olympischen Spielen in Sotschi und Rio de Janeiro wieder zur Seite zu stehen", erklärt Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender von Zurich in Deutschland.

Sein Engagement hebt Zurich auch über unterschiedliche Kommunikationsmaßnahmen hervor. So konnte der Bonner Versicherer zum Beispiel im Rahmen der Olympischen Spiele in London in enger Kooperation mit dem DOSB eine Social-Media-Kampagne umsetzen, bei der die Helden von Olympia, nämlich die Sportler selbst, in den Vordergrund gerückt wurden.

"Dass eine langjährige Partnerschaft innovative Ideen hervorbringt, haben Zurich und der DOSB mit ihrer Kooperation im Social Web rund um die Olympischen Spiele in London bewiesen. Der gelungene digitale Auftritt der Deutschen Olympiamannschaft wäre ohne die Unterstützung von Zurich schwer möglich gewesen," sagt Axel Achten, CEO der Deutschen Sport-Marketing GmbH, welche als exklusive Vermarktungsagentur des DOSB agiert.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) Pressestelle Otto-Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt am Main Telefon: (069) 67000, Telefax: (069) 674906

(cl)

NEWS TEILEN: