Pressemitteilung |

Junge Deutsche Wirtschaft vergibt zum siebten Mal den „Ausbildungs-Oskar“ - Bewerbungsfrist läuft - 15.000 Euro Preisgeld für vorbildliche Ausbildung

(Berlin) - Bereits zum siebten Mal verleiht die Junge Deutsche Wirtschaft (JDW), der Zusammenschluss der Wirtschaftsjunioren Deutschland und der Junioren des Handwerks, den „Ausbildungs-Oskar“. Die Schirmherrschaft über den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Preis hat erneut Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn übernommen. Mit dem „Ausbildungs-Oskar“ werden Unternehmen und Initiativen ausgezeichnet, die sich in vorbildlicher Weise um die duale Ausbildung verdient machen. Auswahlkriterien sind die Anzahl und Qualität der geschaffenen Ausbildungsplätze, die Kreativität der Ausbildungsmethoden, der persönliche Einsatz sowie die Nachhaltigkeit des Engagements. In den Kategorien „Unternehmen des Handwerks“, „Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung“ sowie „außer-, überbetriebliche oder schulische Ausbildungsinitiativen“ werden jeweils die drei Erstplatzierten gekürt. Die Preisverleihung erfolgt im Herbst 2003 auf einer Festveranstaltung in Berlin durch die Bundesbildungsministerin.

Mit dem Preis will die Junge Deutsche Wirtschaft einen Beitrag zur Schaffung zukunftssicherer Arbeitsplätze für Jugendliche leisten. Die große Bereitschaft der Unternehmen, sich über die gesetzlichen Vorgaben hinaus für die Qualifikation des Nachwuchses einzusetzen, spiegelt sich in der hohen Teilnehmer-Zahl. Während der vergangenen Jahre präsentierten bis zu 200 Bewerber ihre Aktivitäten.

Der „Ausbildungs-Oskar“ wird von den INTER Versicherungen in Mannheim gestiftet und in Zusammenarbeit mit dem Unternehmermagazin "impulse“ vergeben.

Die Bewerbungsunterlagen können ab sofort im Internet unter www.wjd.de/projekte/oskar.php heruntergeladen, direkt bei Frau Sema Süzen, Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD), Breite Straße 29, 10178 Berlin, Tel. 030/ 20308-1517, Sema.Suezen@wjd.de, oder Frau Birgit Voigt, Junioren des Handwerks, Mohrenstraße 20/21, 10117 Berlin, Tel. 030/ 20619-392, voigt@zdh.de, angefordert werden. Pressekontakt: Dr. Thomas Klugkist, Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD), Tel. 030/20308-1516, Thomas.Klugkist@wjd.de.

Bewerbungsschluss ist der 31.Juli 2003.

Quelle und Kontaktadresse:
Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V. (WJD) Breite Str. 29 10178 Berlin Telefon: 030/203081516 Telefax: 030/203081522

()

NEWS TEILEN: