Pressemitteilung |

Kambodscha und Nepal in der WTO

(Berlin/Brüssel) - Die Welthandelsorganisation (WTO) hat Kambodscha und Nepal in ihre Reihen aufgenommen. Damit treten zum ersten Mal seit ihrem Bestehen zwei der ärmsten Länder der Welt der WTO bei. Die Europäische Kommission begrüßte diese Entscheidung. Der Kommissar für Handel, Pascal Lamy würdigte diesen Schritt und verwies darauf, dass dies in der gegenwärtigen kritischen Phase der Verhandlungen in Cancun auch Zeichen setze.
Die Europäische Kommission unterstützt die Aufnahmebemühungen dieser Staatengruppe (LDC) bereits seit geraumer Zeit administrativ und finanziell.
Im Dezember 2002 hatte die WTO raschere und einfachere Beitrittsmodalitäten für sie beschlossen. Dabei sollten Übergangsfristen die Chance bieten, an den WTO-Verhandlungen von Beginn an als gleichberechtigte Partner teilzunehmen.

Quelle und Kontaktadresse:
Europäische Kommission Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland Unter den Linden 78 10117 Berlin Telefon: 030-22802000 Telefax: 030-22802222

()

NEWS TEILEN: