Pressemitteilung |

Nur jahreszeitlich bedingter Anstieg der Erwerbstätigkeit im März 2003

(Wiesbaden) - Mit Beginn der einsetzenden Frühjahrsbelebung der Wirtschaft kam es in Deutschland im März 2003 zu einem saisonal bedingten Anstieg der Erwerbstätigkeit im Vormonatsvergleich.

Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hatten im März 2003 rund 38,0 Mill. Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Deutschland, 119 000 Personen oder 0,3 Prozent mehr als im Februar 2003. Die Zunahme fiel allerdings schwächer aus als in den Jahren zuvor (März gegenüber Februar 2002: + 152 000 Personen; März gegenüber Februar 2001: + 175 000 Personen).

Saisonbereinigt, das heißt nach rechnerischer Ausschaltung der jahreszeitlich bedingten Schwankungen, waren im März 2003 in Deutschland 47 000 Personen weniger erwerbstätig als einen Monat zuvor. Der saisonbereinigte Rückgang der Erwerbstätigkeit im Vormonatsvergleich hat sich damit gegenüber Februar 2003 nur unwesentlich verändert (Februar gegenüber Januar 2003: – 50 000 Personen).

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat setzte sich der Rückgang der Erwerbstätigkeit im März 2003 mit – 516 000 Personen weiter fort und lag, wie bereits im Februar diesen Jahres, um 1,3 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahresergebnis.

Diese Angaben und die Monatszahlen über die Erwerbstätigen mit Wohnort in Deutschland (Inländerkonzept) können im Internet direkt abgerufen werden unter http://www.destatis.de/indicators/d/arb310ad.htm.

Quelle und Kontaktadresse:
Statistisches Bundesamt – Destatis Pressestelle Gustav-Stresemann-Ring 11 65189 Wiesbaden Telefon: 0611/75-2302 Telefax: 0611/753976

()

NEWS TEILEN: