Pressemitteilung |

Peter Stille verstorben - Deutscher Brauer-Bund würdigt langjährigen Hauptgeschäftsführer

(Bonn) - Der langjährige Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Herr Peter Stille, ist am 9. Februar 2003 im Alter von 68 Jahren unerwartet verstorben. Zu seinem Tode erklärte der Präsident des Deutschen Brauer-Bundes, Dr. Richard Weber: "Mit Peter Stille verlieren wir einen tatkräftigen Streiter für die Interessen der deutschen Brauwirtschaft auf nationaler wie vor allem auf europäischer Ebene. Peter Stille hat sich um den Deutschen Brauer-Bund verdient gemacht."

Vom 1. Oktober 1962 bis zum 31. März 1999 war Peter Stille für den Deutschen Brauer-Bund tätig, seit 1979 als Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes. In seine Dienstzeit fielen so wichtige Entscheidungen wie der Prozess vor dem Europäischen Gerichtshof zum Reinheitsgebot, die Einführung der Biersteuermengenstaffel oder die Anerkennung des Bierlieferungsvertrags im Kartellrecht. Besondere Verdienste erwarb er sich nach der Wiedervereinigung bei der Integration der Verbände der ostdeutschen Brauwirtschaft in den Deutschen Brauer-Bund. Ein besonderer Schwerpunkt lag auch in der Vertretung der Interessen der deutschen Brauwirtschaft auf europäischer Ebene.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Brauer-Bund e.V. (DBB) Annaberger Str. 28 53175 Bonn Telefon: 0228/959060 Telefax: 0228/9590616

()

NEWS TEILEN: