Veranstaltungen für
Verbände und Organisationen

In Kooperation mit dem Netzwerk der

In Kooperation mit dem Netzwerk der

dgvm

Veranstaltungen für Verbände und Organisationen

Besteuerung der Wirtschafts- und Berufsverbände (online)
Termin & Ort folgen
(Neue) Problemfälle erkennen und Gestaltungsmöglichkeiten richtig nutzen

Ihre Top-Themen

  • Veranstaltungen, Mitgliederzeitschriften, Bürogemeinschaften, etc. – steuerliche Fallstricke kennen und vermeiden
  • Ausgliederung wirtschaftlicher Aktivitäten in eine Kapitalgesellschaft
  • Betriebsprüfung bei Wirtschafts- und Berufsverbänden – auf was besonders geachtet wird
  • Steuerpflicht für Mitgliedsbeiträge – was Sie wissen sollten
  • Betriebsaufspaltung und Organschaft im Verhältnis zur Service-GmbH
  • Brennpunkt Umsatzsteuer

Programm

10:00 bis 11:30 Uhr & 12:00 bis 13:30 Uhr
Problemfälle und Neuerungen unter Berücksichtigung aktueller Erlasse

1. Körperschaftsteuer
  • Körperschaftsteuerbefreiung
  • Steuerliche Behandlung von Mitgliedsbeiträgen
  • Körperschaftsteuerpflicht wirtschaftlicher Geschäftsbetriebe
  • Zusätzliche Kapitalertragssteuerpflicht
  • Wirtschaftliches Gesamtgepräge („Geprägetheorie“) 

2. Umsatzbesteuerung

  • EU-Recht, UStG und Verwaltungsanweisungen
  • Keine generelle Befreiung für Verbände
  • Unterscheidung unternehmerischer/nicht unternehmerischer Bereich
  • Umsatzbesteuerung von Mitgliedsbeiträgen und Auswirkungen der EuGH-Rechtsprechung
  • USt-Befreiungstatbestände im EU-Recht und im deutschen Recht
  • Vorsteuerabzug und Vorsteueraufteilung

3. Typische Problembereiche bei Verbänden aus Sicht von KSt. und USt.

  • Seminare, Ausstellungen, Kongresse und ähnliche Veranstaltungen
  • Mitgliederzeitschriften und Fachzeitschriften
  • Begleitprogramme zu Mitgliederversammlungen
  • Bürogemeinschaften und Kooperationen zwischen Verbänden
  • Spenden und Sponsoring

4. Ausgliederung wirtschaftlicher Aktivitäten in eine Kapitalgesellschaft

  • Notwendigkeit der Ausgliederung?
  • GmbH-Beteiligung als Vermögensverwaltung oder wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb?
  • Umqualifizierung der Beteiligung durch Betriebsaufspaltung bzw. „tatsächliche Beherrschung“
  • Leistungsaustausch zwischen Mutter und Tochter
  • Umsatzsteuerliche Organschaft zwischen Verband und GmbH

5. Betriebsprüfung bei Wirtschafts- und Berufsverbänden

  • Praktische Erfahrungen und Verhaltenshinweise
  • Typische Prüfungsschwerpunkte

6. Aktuell: Neue Entwicklungen kennen lernen

  • Unterliegen die Mitgliedsbeiträge der Umsatzsteuer?
  • Steuerbefreiung des Berufsverbands auf dem Prüfstand

Referenten

  • Foto
    Dr. Jörg Alvermann
    Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Partner Streck Mack Schwedhelm

    Dr. Jörg Alvermann ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Partner der Sozietät Streck Mack Schwedhelm, Köln - Berlin - München. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der rechtlichen und steuerlichen Beratung von Vereinen, Verbänden und Stiftungen. Er ist Autor einer Vielzahl von Veröffentlichungen zur Besteuerung der Vereine und Verbände.

Teilnehmerkreis

Steuerverantwortliche in Wirtschafts- und Berufsverbänden – Hauptgeschäftsführer, Geschäftsführer, Vorstände von Verbänden und Wirtschaftsprüfer.

Teilnehmerpreis

Im Teilnahmepreis sind die digitalen Unterlagen enthalten.

 
Teilnahmepreis 359,- €
Teilnahmepreis DGVM-Mitglieder Mitglied der DGVM 329,- €
Teilnahmepreis Vertreter der Wirtschaft 459,- €

Die genannten Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.