Pressemitteilung | Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA)

3. TGA-Wirtschaftsforum: "Wirtschaftliche Entwicklung im Bauwesen nach der Corona-Pandemie"

(Berlin) - Auf Initiative des BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. wird Ende November/Anfang Dezember 2021 das dritte interdisziplinäre TGA-Wirtschaftsforum in Berlin durchgeführt. Die Veranstaltung findet am 30. November und 1. Dezember 2021 im Hotel Pullman Berlin Schweizerhof statt.

Das TGA-Wirtschaftsforum dient dazu, den Dialog und die Kommunikation zwischen der Technischen Gebäudeausrüstung, dem Projektmanagement und der Projektsteuerung auf wirtschaftlicher und juristischer Ebene zu intensivieren. In Form von Impulsvorträgen, Referaten und Podiumsdiskussionen werden aktuelle Themen des Baugeschehens behandelt, unter anderem "Bauen und Gebäudebetrieb in der Zukunft - Lehren aus der Pandemie", "Klimaziele 2045 - was können Bau und TGA wie stemmen?" und "Krankenhausbau und -betrieb: Was ändert sich durch die Pandemie?". Im Dialog werden auch kritische Punkte diskutiert, beispielsweise die Frage "Energieeffizienz vs. Gesundheitsschutz: Stehen wir vor einem Paradigmenwechsel?". Als Referenten und Diskussionspartner konnten Experten aus unterschiedlichen Disziplinen gewonnen werden.

Unter der Federführung des BTGA wird das TGA-Wirtschaftsforum vom FGK - Fachverband Gebäude-Klima e.V. und dem Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e.V. mitgetragen.

Als weitere Partner wirken mit:

Bund Deutscher Architektinnen und Architekten e.V.,
1. Wissenschaftliche Vereinigung Projektmanagement e.V.,
Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.,
Deutscher Verband für Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.V. und
Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA) Jörn Adler, Referent Wirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin Telefon: (030) 20608887-30, Fax: (030) 20608887-99

(sf)

NEWS TEILEN: