Pressemitteilung | Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V. (DSGV)

500 Ausbildungsplätze in der Sparkassen-Finanzgruppe frei

(Berlin) - Die Sparkassen-Finanzgruppe ist mit Abstand der größte Ausbilder in der deutschen Kreditwirtschaft. Fast jeder zweite junge Mensch, der bei einer Sparkasse oder Bank in Deutschland ausgebildet wird, hat seine Lehrstelle in der Sparkassen-Finanzgruppe. Eine aktuelle Umfrage bei den Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe Anfang April 2003 hat ergeben, dass derzeit noch fünfhundert Ausbildungsplätze nicht besetzt sind. Zum kommenden Ausbildungsbeginn August/September 2003 wollen die Sparkassen, Landesbanken und weitere Verbundpartner rund 7.600 Nachwuchskräfte neu einstellen.

Dr. Holger Berndt, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) sagt dazu: „Mit ihrem Ausbildungsplatzangebot setzt die Sparkassen-Finanzgruppe einen wichtigen positiven Akzent in einer Zeit, in der viele Unternehmen in Deutschland ihre Ausbildungsaktivitäten deutlich reduzieren oder sich völlig aus der Berufsausbildung junger Menschen verabschieden.“

Während sich in Deutschland derzeit nur rund 30 Prozent aller Betriebe an der Nachwuchs-Qualifizierung beteiligen, bilden alle Sparkassen, Landesbanken und weitere Verbundpartner junge Menschen aus. Ausdruck für das überdurchschnittliche Ausbildungsengagement der Sparkassen-Finanzgruppe ist die Ausbildungsquote, die derzeit bei rund 9 Prozent liegt. Die durchschnittliche Ausbildungsquote aller deutschen Betriebe beträgt rund 4 Prozent.

Die Sparkassen, Landesbanken und weitere Verbundpartner suchen derzeit für die noch freien Ausbildungsplätze insbesondere angehende Abiturienten und Realschulabsolventen, die an der Kundenberatung und am Verkauf von Finanzprodukten interessiert sind. Außerdem sollten die Bewerber gute Mathematik- und Deutschkenntnisse haben.

Nach Abschluss der Berufsausbildung in der Sparkassen-Finanzgruppe bieten sich den Nachwuchskräften zahlreiche interessante und zukunftsorientierte Weiterbildungsmöglichkeiten. Das bewährte Weiterbildungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe wird ab Mitte 2003 durch eine organisationseigene Hochschule ergänzt.

Quelle und Kontaktadresse:
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V. (DSGV), Berlin Behrenstr. 31, 10117 Berlin Telefon: 030/202250, Telefax: 030/20225250

()

NEWS TEILEN: