Pressemitteilung | Malteser Hilfsdienst e.V.

Alt-Handy-Sammelaktion / CeBIT 2007: Mit dem neuen Handy leben - mit dem alten Handy helfen!

(Köln/Hannover) - Die CeBIT 2007 steht vor der Tür – und damit die neusten Hits und Trends der Kommunikationsbranche. Für viele Firmen und Kunden ein idealer Anlass, sich mit neuen Handys auszustatten und die alten Handys auszurangieren. Doch was passiert mit den alten Handys? Ein jahrelanger Dornröschenschlaf in der Schublade? Die Malteser haben eine bessere Idee!

Zusammen mit dem Mobilfunkbetreiber E-Plus sammeln die Malteser alte Mobiltelefone, egal wie alt und von welchem Netzbetreiber. Den Erlös für diese Alt-Handys stellt E-Plus vollständig den Maltesern zur Verfügung. Sie fördern damit die „Lebensfreunde“-Projekte der Malteser. Dabei handelt es sich um ehrenamtliche Tätigkeiten im Besuchs- und Begleitdienst, in der Behindertenarbeit, im Schulsanitätsdienst oder in der Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung. „„Ich bin überzeugt, dass man mit dem neuen Handy noch mehr Freude hat, wenn man weiß, dass man mit dem alten Handy hilft“, sagt Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin, Ehrenamtlicher Präsident des Malteser Hilfsdienstes. „In Deutschland - direkt vor der eigenen Haustür.“

Umschläge für Alt-Handys, die portofrei per Post an den Verwerter geschickt werden können, gibt es in den rund 750 Dienststellen der Malteser und in allen Shops von E-Plus. Brandenstein appelliert an die Besucher der CeBIT: „Sagen Sie Ihrem alten Handy Lebwohl und geben Sie es den Maltesern. Die bedürftigen Menschen in Deutschland werden dafür dankbar sein.“

Schon Tausende Handys sind bisher abgegeben worden. Mehr als 180 Malteser Gliederungen beteiligen sich bundesweit an der Sammelaktion, die im September 2006 startete und noch bis Ende 2007 läuft.

Quelle und Kontaktadresse:
Malteser Hilfsdienst e.V. Pressestelle Kalker Hauptstr. 22-24, 51103 Köln Telefon: (0221) 9822111, Telefax: (0221) 9822119

(el)

NEWS TEILEN: