Pressemitteilung | Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF)

Am Sonntag ist "Tag des deutschen Fertigbaus" / Bundesweit öffnen Fertighaushersteller ihre Werkstore

(Bad Honnef) - Einmal im Jahr ist "Tag des deutschen Fertigbaus": Am kommenden Sonntag, 6. Mai 2018, ist es wieder soweit. Viele der führenden Fertighaushersteller in ganz Deutschland öffnen ihre Werkstore und ermöglichen allen Besuchern einen spannenden Blick hinter die Kulissen der modernen, nachhaltigen Hausfertigung.

Immer mehr angehende Baufamilien interessieren sich heute für die Fertigbauweise. Jedes fünfte neu genehmigte Ein- und Zweifamilienhaus ist aktuell ein Fertighaus aus dem nachwachsenden Baustoff Holz. Überhaupt spielt das Thema Nachhaltigkeit für immer mehr Menschen eine wichtige Rolle. Die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) verpflichten sich zur Einhaltung strenger Qualitätskriterien. "Nachhaltiges Bauen fängt bei umweltfreundlichen und gesunden Materialien an, führt über einen planbaren und verlässlichen Bauprozess bis hin zu geringen Betriebskosten für die Zukunftssicherheit des Hauses", fasst BDF-Sprecher Christoph Windscheif zusammen. Jedes einzelne Fertighaus werde dabei individuell auf die Baufamilie zugeschnitten. "Wie das funktioniert erfahren alle Interessierten anschaulich am 'Tag des deutschen Fertigbaus'. Dazu gibt es bei vielen Herstellern auch ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie", schließt Windscheif.

Einen Überblick über die teilnehmenden Haushersteller am "Tag des deutschen Fertigbaus" gibt es unter http://www.tddf.de. Viele weitere Informationen und Eindrücke zum Fertighausbau liefert die Internetseite http://www.fertighauswelt.de.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF) Pressestelle Flutgraben 2, 53604 Bad Honnef Telefon: (02224) 9377-0, Fax: (02224) 9377-77

(cl)

NEWS TEILEN: