Pressemitteilung | Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V. (WJD)

Ausschreibungsfrist für Unternehmerpreis “Zivil” bis 15. September verlängert

(Berlin) - Der Unternehmerpreis der Wirtschaftsjunioren Deutschland für das soziale Engagement des Mittelstandes befindet sich in der zweiten Runde. Die Ausschreibungsfrist wurde bis zum 15. September verlängert.

Mittelständische Unternehmer und Unternehmerinnen können sich um die Auszeichnung durch den “Zivil” bewerben – allein oder auch in gemeinsamen Initiativen und Kooperationen. Gewürdigt werden Menschen, die sich mit großem persönlichen Einsatz für das gesellschaftliche Ganze engagieren. Entscheidende Bewertungskriterien sind Umfang, Kreativität und Nachhaltigkeit des persönlichen Engagements.

Der “Zivil” wird unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit, Wolfgang Clement, und in Zusammenarbeit mit dem Unternehmermagazin “impulse” vergeben. Mitglieder der Jury sind neben dem WJD-Bundesvorsitzenden Thomas Emmerling auch der Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, Rezzo Schlauch, DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun, Rolf Kiefer vom BVR, Marie-Luise Dött (MdB) vom BKU und der “impulse”-Chefredakteur Thomas Voigt.

Die vollständige Bewerbung enthält neben den persönlichen Angaben eine Darstellung des Engagements und seiner Wirkungen auf maximal drei Din-A4-Seiten. Einsendeschluss ist der 15. September 2003, die Verleihung findet am 1. Dezember im Haus der Deutschen Wirtschaft statt. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen bei Kirsten Winter in der Geschäftsstelle der Wirtschaftsjunioren Deutschland (030 203 08 1517; kirsten.winter@wjd.de).

Quelle und Kontaktadresse:
Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V. (WJD) Breite Str. 29, 10178 Berlin Telefon: 030/203081516, Telefax: 030/203081522

()

NEWS TEILEN: