Pressemitteilung | Automobilclub von Deutschland e.V. (AvD)

AvD unterstützt den FFH-Autodoktor

(Frankfurt am Main) - Das kennt jeder Autofahrer: Der Herbst ist da und das Auto bekommt immer mehr Macken. Will nicht anspringen, die Heizung funktioniert nicht mehr, der Wagen ruckelt, macht „komische Geräusche“, will jede Woche einen Liter Öl oder macht einfach schlapp. Ab sofort hilft der HIT RADIO FFH-Autodoktor.

Johannes Hübner vom „Automobilclub von Deutschland“ (AvD) ist der FFH-Autodoktor. Die FFH-Hörer rufen ihn am FFH-Hörertelefon 069 / 19 72 5 an oder schreiben ihm auf www.FFH.de ihr Auto-Problem. Johannes Hübner: „Viele Fehler werden wir direkt am Telefon erkennen und lösen können.“ Wenn nicht, setzt sich der FFH-Autodoktor in sein Autodoktor-Mobil und kommt direkt zu den FFH-Hörern. So sorgt HIT RADIO FFH, Hessen Verkehrssender Nr. 1, für eine „gute FFHahrt“ seiner Hörer.

Johannes Hübner (53) ist Verfasser vieler Auto-Fachbücher, leitet seit 1989 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des AvD und gibt das AvD-Magazin heraus. Er ist seit 1981 Einsatzleiter und Streckensprecher bei historischen und aktuellen Motorsportveranstaltungen. Hübner: „Seit meiner Studienzeit nehme ich Autos auseinander, einen VW Käfer mit geschlossenen Augen. Ich liebe Technik, an der man schrauben kann.“

Quelle und Kontaktadresse:
Automobilclub von Deutschland e.V. (AvD) Sven Janssen, Pressesprecher Lyoner Str. 16, 60528 Frankfurt am Main Telefon: (069) 66060, Telefax: (069) 6606260

(sk)

Weitere Pressemitteilungen dieses Verbands

NEWS TEILEN: