Pressemitteilung | Bundesverband deutscher Banken e.V. (BdB)

Bankenverband eröffnet Brüsseler Büro

(Berlin) - Der Bundesverband deutscher Banken eröffnet zum 1. Januar 2004 ein Büro in Brüssel. Damit trägt der Bankenverband der hohen Intensität und der wachsenden Geschwindigkeit Rechnung, mit der bank- und finanzmarktbezogene Rechtsetzungsvorhaben in Brüssel behandelt werden.

Das Büro soll als Anlaufstelle vor Ort eine „Scharnierfunktion“ für den Verband zwischen Berlin und Brüssel wahrnehmen und dazu beitragen, die Gesprächsebene insbesondere zum EU-Parlament, der EU-Kommission und der Ständigen Vertretung weiter auszubauen. Zudem soll die Zusammenarbeit mit der Europäischen Bankenvereinigung (EBF) durch das neue Brüsseler Büro gestärkt werden. Organisatorisch wird die Außenstelle dem Geschäftsbereich Volkswirtschaft, EU-Politik und internationale Beziehungen zugeordnet.

Die Leitung des Büros wird zum 1. Januar 2004 Frau Dr. Ulrike Guérot (38) übernehmen. Frau Dr. Guérot verantwortet derzeit das Europaprogramm der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) als Leiterin der Arbeitsstelle Europa. Zuvor war sie als Referentin für Europäische und Internationale Angelegenheiten bei der Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA) tätig.

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband deutscher Banken e.V. (BdB) Burgstr. 28, 10178 Berlin Telefon: 030/16630, Telefax: 030/16631399

()

NEWS TEILEN: