Pressemitteilung | Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. (BNE)

bne-Statement zum Ergebnis der vierten Ausschreibung f√ľr Photovoltaikanlagen

(Berlin) - Die Bundesnetzagentur hat heute die Ergebnisse der vierten Ausschreibung f√ľr Photovoltaikanlagen zum Gebotstermin 1. Oktober 2019 ver√∂ffentlicht. Das Ergebnis der Ausschreibung kommentiert Robert Busch, Gesch√§ftsf√ľhrer des Bundesverbandes Neue Energiewirtschaft:

"Die Ergebnisse der j√ľngsten Ausschreibungsrunde f√ľr Photovoltaik zeigen erneut, dass die wettbewerbliche Preisermittlung erfolgreich ist und dazu f√ľhrt, dass neue Solaranlagen zu niedrigen Preisen erbaut werden. Doch auf den heutigen Ergebnissen sollte sich niemand ausruhen. Ausschreibungen k√∂nnen g√ľnstige Preise f√ľr Photovoltaikanlagen insbesondere dann hervorbringen, wenn die Fl√§chenkulisse weniger restriktiv ist. Denn der Vergleich der Ergebnisse vergangener Ausschreibungen zeigt deutlich, dass die zunehmende Fl√§chenverknappung die Preise treibt. Wichtig ist daher, dass die Bundl√§nder von ihrer L√§nder√∂ffnungsklausel Gebrauch machen."

Quelle und Kontaktadresse:
Bundesverband Neue Energiewirtschaft e.V. (BNE) Pressestelle Hackescher Markt 4, 10178 Berlin Telefon: (030) 4005480, Fax: (030) 40054810

(tr)

NEWS TEILEN: